IS-Terrorist – Deso Dogg heiratete eine FBI-Spionin

Publiziert

IS-TerroristDeso Dogg heiratete eine FBI-Spionin

Der deutsche Ex-Rapper Denis Cuspert hat sich in Syrien den IS-Terroristen angeschlossen. Jetzt ist er in die Honigfalle getappt.

Vom gescheiterten Rapper zum IS-Terroristen: Denis Cuspert.

Vom gescheiterten Rapper zum IS-Terroristen: Denis Cuspert.

Screenshot Youtube

Denis Cuspert alias Deso Dogg hat in Syrien eine FBI-Spionin geheiratet. Die Undercover-Ermittlerin hatte laut Bild am Sonntag den Auftrag, eine Beziehung zu einem Führungsmitglied der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien einzugehen. Cuspert und die Agentin sollen nach islamischem Ritus geheiratet haben.

Die Spionin soll den Geheimdienst mit wertvollen Informationen über die Terrormiliz versorgt haben. Ihre Beobachtungen führten unter anderem dazu, dass die US-Behörden den Deutschen vergangene Woche auf die internationale Terrorliste setzten.

Spionin wieder in den USA

Als die Situation für die Undercover-Ermittlerin zu gefährlich wurde, floh sie in die Türkei. Dort wurde sie von der Polizei festgenommen und zurück in die USA gebracht.

Cuspert wurde 1975 als Sohn einer Deutschen und eines Ghanaers geboren. Als Rapper Deso Dogg hatte er es laut «Focus» nie in die Charts geschafft. 2010 hängte er seine Musikerkarriere an den Nagel und schloss sich islamistischen Kreisen an. Seither predigt er unter anderem, dass Musik haram, also Sünde sei.

Der gebürtige Berliner soll sich seit 2013 in Syrien aufhalten. Er taucht in zahlreichen IS-Videos auf, in einem hält er einen abgeschnittenen Kopf in der Hand. Laut «Bild am Sonntag» ermittelt die deutsche Generalbundesanwaltschaft gegen Cuspert wegen Kriegsverbrechen.

(L'essentiel/kmo)

Deine Meinung