Australien – Deutsche Flaschenpost nach 132 Jahren entdeckt

Publiziert

AustralienDeutsche Flaschenpost nach 132 Jahren entdeckt

An einem Strand in Australien taucht eine Nachricht aus Deutschland von 1886 auf. Die Experten sind sich sicher, dass sie echt ist.

HANDOUT - Datum unbekannt, unbekannter Ort, Australien: Ein am 06.03.2018 zur Verf�gung gestelltes Foto zeigt eine Flasche die im Januar an einem Strand liegt. Dabei handelt es sich vermutlich um die �lteste Flaschenpost der Welt. 
Die Flasche wurde nach Recherchen des Westaustralien-Museums in Perth von dem Forschungsschiff �Paula� im Juni 1886 in den Indischen Ozean geworfen. Foto: -/Kym Illman/AAP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollst�ndiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++

HANDOUT - Datum unbekannt, unbekannter Ort, Australien: Ein am 06.03.2018 zur Verf�gung gestelltes Foto zeigt eine Flasche die im Januar an einem Strand liegt. Dabei handelt es sich vermutlich um die �lteste Flaschenpost der Welt.
Die Flasche wurde nach Recherchen des Westaustralien-Museums in Perth von dem Forschungsschiff �Paula� im Juni 1886 in den Indischen Ozean geworfen. Foto: -/Kym Illman/AAP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollst�ndiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++

-

Nach 132 Jahren ist an einem einsamen Strand in Australien eine von einem deutschen Schiff abgeschickte Flaschenpost gefunden worden – länger war eine solche Sendung wohl noch nie unterwegs. Die Flasche wurde nach Recherchen des Westaustralien-Museums in Perth von Bord des Forschungsschiffs «Paula» im Juni 1886 in den Indischen Ozean geworfen. Entdeckt wurde sie im Januar dieses Jahres von einer Spaziergängerin im Sand. Nach Angaben des Museums vom Dienstag lag der bisherige Altersrekord einer Flaschenpost bei etwas mehr als 108 Jahren.

Die Flasche wurde von der Australierin Tonya Illman gefunden, die im Januar am Strand von Wedge Island unterwegs war, etwa 180 Kilometer nördlich von Perth, der Hauptstadt des Bundesstaates Western Australia. Die Freundin ihres Sohnes entdeckte dann, dass darin eine Botschaft lag. «Als wir sie geöffnet haben, sahen wir, dass ein gedrucktes Formular darin lag, in deutscher Sprache, mit einer sehr verblichenen deutschen Handschrift», sagte Illman. Als Datum war darauf der 12. Juni 1886 notiert.

Der Fundort der deutschen Flaschenpost:.

«Zur Beförderung an jene Behörde abzugeben»

Die Recherchen ergaben, dass die Flasche im Auftrag der Deutschen Seewarte in Hamburg über Bord geworfen wurde, um Genaueres über den Verlauf von Meeresströmungen herauszufinden. In dem Schreiben stand, teils als Vordruck, teils in arg verblichener Handschrift: «Diese Flasche wurde über Bord geworfen am 12ten Juni 1886 In 32° 49' Breite Süd Und 105° 25' Länge Süd Greenwich Ost. Vom: Bark Schiffe: Paula Heimath: Elsfleth». Und dann noch: «Der Finder wird ersucht den darin befindlichen Zettel, nachdem die auf umstehender Seite gewünschten Angaben vervollständigt sind, an die Deutsche Seewarte in Hamburg zu senden oder auch an das nächste Konsulat zur Beförderung an jene Behörde abzugeben.»

Die «Paula» war damals mit Kohle aus Wales von Cardiff nach Makassar (heute: Indonesien) unterwegs. Kapitän des Seglers mit Heimathafen Elsfleth bei Bremen war ein Mann namens O. Diekmann. Die Handschrift auf dem gefundenen Zettel stimmt mit der seinigen im Bordbuch ein. Und dort ist mit Datum 12. Juni 1886 auch vermerkt: «Stromflasche über Bord».

Auch der angegebene Ort im Indischen Ozean – etwa 950 Kilometer von der Fundstelle – passt zur Reiseroute der «Paula». Die Experten haben auch keine Zweifel daran, dass die Flasche - eine Genever-Flasche mit holländischer Schrift - und das Papier des «Findezettels» aus jener Zeit stammen. Zudem wurde von derselben Reise der «Paula» eine andere Flaschenpost vor vielen Jahrzehnten schon auf Barbados entdeckt.

Die Route der «Paula» von Cardiff nach Indonesien:.

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung