Im Saarland – Deutscher Polizist tötet seine Frau aus Luxemburg

Publiziert

Im SaarlandDeutscher Polizist tötet seine Frau aus Luxemburg

LUXEMBURG/MERZIG – Nahe der Grenze zu Luxemburg hat ein deuscher Polizeibeamter seine Frau getötet und im Anschluss Suizid begangen. Die Frau war Luxemburgerin.

Im Falle der beiden am Sonntag im saarländischen Merzig gefundenen Leichen gibt es neue Details. Wie ein Sprecher der Saarbrücker Polizei nun bestätigte, handelt es sich bei der getöteten Frau um eine Luxemburgerin. Sie wurde von ihrem Ehemann, einem deutschen Polizeibeamten, erschossen, ehe dieser Suizid begang. Der Mann habe für Tat seine Dienstwaffe benutzt. «Im Zuge der Ermittlungen hat sich ergeben, dass es Beziehungsprobleme gab. Die haben sich an dem Tattag zugespitzt», teilte die Polizei mit.

Der Polizist war nach Angaben der Polizei 49 Jahre alt, seine Frau 45. Zu den Hintergründen der Tat gibt es weiterhin keine genaueren Angaben.

Wie die Bild schreibt, habe sich das Drama im Merziger Ortsteil Ballern abgespielt. Der Polizist habe den erweiterten Suizid begangen, weil sich seine Frau von ihm trennen wollte.

(sw/L'essentiel)

Plagen Sie sich manchmal mit Suizid-Gedanken? Unter prevention-suicide.lu finden sie eine Liste von Einrichtungen, die akutpsychiatrische Versorgung und Krisenintervention in Luxemburg betreiben und Sie bei Bedarf an andere Hilfsstellen verweisen können.

Deine Meinung