Vorübergehend abgeschaltet – Deutschland nimmt alte Meiler vom Netz

Publiziert

Vorübergehend abgeschaltetDeutschland nimmt alte Meiler vom Netz

Als Reaktion auf die Atomkrise werden die sieben ältesten Kernkraftwerke in Deutschland vorübergehend abgeschaltet. Für Frankreichs Präsident Sarkozy kommt ein Atom-Ausstieg nicht in Frage.

Das AKW im hessischen Biblis gehört zu den sieben Meilern, die vorübergehend vom Netz gehen.

Das AKW im hessischen Biblis gehört zu den sieben Meilern, die vorübergehend vom Netz gehen.

AP

Dies betreffe die drei Monate, in denen die Laufzeitverlängerung ausgesetzt wird, sagte Merkel am Dienstag in Berlin nach einem Treffen mit den Ministerpräsidenten der Länder mit Atomkraftwerken.

Zudem bleibt das 1983 ans Netz gegangene und nach Pannen abgeschaltete AKW Krümmel in Schleswig-Holstein vom Netz getrennt. Damit werden in Deutschland in den nächsten drei Monaten nur noch neun von 17 vorhandenen Atomkraftwerke Strom liefern.

Sicherheitschecks

Die vom Netz gehenden, aber auch die anderen Anlagen sollen nun eingehenden Sicherheitschecks unterzogen werden. Die Kanzlerin hatte am Montag eine dreimonatige Aussetzung der von Union und FDP beschlossenen Laufzeitverlängerung angekündigt.

AKWs liefern 23 Prozent des deutschen Stroms

Die vorübergehende Abschaltung betrifft die AKW Neckarwestheim I, Philippsburg I (Baden-Württemberg), Biblis A und B (Hessen), Isar I (München), Unterweser (Niedersachsen) und das ohnehin stillstehende AKW Brunsbüttel (Schleswig-Holstein). Die deutschen Atommeiler lieferten zuletzt rund 23 Prozent des Stroms.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Stefan Mappus sprach von einem «emotionalen Ausnahmezustand» für die Bürger angesichts der Bilder von der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima. Bund und Länder gehen davon aus, dass sie rechtliche Handhabe für ihre Maßnahmen haben.

L'essentiel Online/dpa

Vorgesehene Laufzeiten für die abgeschalteten Laufwerke

BADEN-WÜRTTEMBERG:

Neckarwestheim I 1976-2019

Philippsburg I 1979-2020

BAYERN:

Isar I 1977-2019

HESSEN:

Biblis A 1974-2020

Biblis B 1976-2020

NIEDERSACHSEN:

Unterweser 1978-2020

SCHLESWIG-HOLSTEIN:

Brunsbüttel 1976-2020

Außerdem: Krümmel 1983-2033 (Ist bereits abgeschaltet und soll es auch bleiben.)

Für Sarkozy kommt Atomausstieg nicht in Frage

Präsident Nicolas Sarkozy hat Forderungen nach einem Umdenken in der französischen Atompolitik zurückgewiesen. «Ein Ausstieg kommt nicht in Frage», sagte er nach einem Bericht der Zeitung «Le Figaro» (Dienstag) nach einem Treffen mit der Parteispitze der Regierungspartei UMP. Die französischen Atomkraftwerke seien zehnmal sicherer als andere, da sie eine doppelte Schutzhülle hätten.

EU-Staaten beraten über Stresstests für AKW

Die EU-Staaten erwägen Sicherheitschecks für die Kernkraftwerke in Europa. Die europäischen Energieminister berieten am Dienstag bei ihrem Treffen in Brüssel über einen entsprechenden Vorschlag. Bei sogenannten «Stresstests» wird die Sicherheit der Atomkraftwerke vor eventuellen Unfällen, Erdbeben oder Flugzeugabstürzen getestet. Allerdings hat die EU-Kommission keine Möglichkeit, den Atomenergiekonzernen solche Tests vorzuschreiben. (dpa)

Deine Meinung