Test-Länderspiele – Deutschland verpasst WM-Revanche

Publiziert

Test-LänderspieleDeutschland verpasst WM-Revanche

Frankreich und Argentinien haben ihre Prestigesiege am Mittwochabend gegen Brasilien und Portugal eingefahren. Deutsche und Italiener trennten sich mit einem Unentschieden.

Nach dem WM-Skandal gewannen die Franzosen ihre fünftes Spiel in Folge gegen Brasilien.

Nach dem WM-Skandal gewannen die Franzosen ihre fünftes Spiel in Folge gegen Brasilien.

dpa

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat einen Prestigesieg zum Auftakt des Länderspieljahres 2011 knapp verpasst. Gegen Italien kam die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw am Mittwochabend in Dortmund vor 60 196 Zuschauern zu einem 1:1.

Miroslav Klose erzielte in der 16. Minute gegen den vierfachen Weltmeister den Führungstreffer. Giuseppe Rossi gelang kurz vor dem Abpfiff noch der Ausgleich. Deutschland wartet damit seit 1995 weiter auf den ersten Sieg gegen Italien.

Sieg für Frankreich, Niederlage für Portugal

Erfolgreicher die Fußball-Größen Frankreich und Argentinien nach der enttäuschenden WM 2010 in das neue Länderspieljahr gestartet. Mit einem überzeugenden 1:0 gegen Rekordweltmeister Brasilien setzten die Franzosen den Wiederaufbau nach der Skandal-WM erfolgreich fort. Kein Glück für Portugal: Argentinien kam dank eines Last-Minute-Elfmetertors von Weltfußballer Lionel Messi in der 90. Minute zu einem 2:1 gegen Portugal.

Vor rund 80 000 Zuschauern im ausverkauften Pariser Stade de France schoss Real-Madrid-Stürmer Karim Benzema in der 54. Minute das verdiente Siegtor der «Bleus» zum 1:0 -Erfolg gegen Brasilien.

Belgien schafft nur Remis

Für Spanien war England-Legionär David Silva beim 1:0 gegen Kolumbien in Madrid erst spät erfolgreich und sicherte dem Weltmeister den ersten Testspielsieg nach dem Triumph von Südafrika. England kam in Dänemark zu einem 2:1-Sieg.

Für Belgien reichte es nur zu einem Unentschieden gegen die Auswahl aus Finnland. Die Belgier führten in Brüssel dank eines Tores von Axel Witsel lange mit 1:0, doch Roni Porokara sicherte den Finnen das Remis.

L'essentiel Online/dpa

Deine Meinung