Luxemburg – Die Adem hilft jungen Absolventen bei der Jobsuche

Publiziert

LuxemburgDie Adem hilft jungen Absolventen bei der Jobsuche

LUXEMBURG – Viele junge Menschen treten nach dem Abschluss der Sekundarschule oder der Hochschule in die Arbeitswelt ein. Die Adem bietet Unterstützung an.

Wer seine Chancen erhöhen möchte, «muss die richtigen Angebote anvisieren», rät Florane Giolat von Moovijob.

Wer seine Chancen erhöhen möchte, «muss die richtigen Angebote anvisieren», rät Florane Giolat von Moovijob.

Nach der Schule oder dem Studium einen Arbeitsplatz zu finden, kann durchaus Bauchschmerzen bereiten – besonders in Krisenzeiten. Als junger Absolvent kann man vor den Personalverantwortlichen dabei durchaus «im Vorteil» sein, «weil sich junge Menschen besser anpassen können als eine erfahrenere Person, der es schwerer fallen könnte, sich in das bestehende System einzufügen», erklärt die Arbeitsagentur in Luxemburg (Adem).

Zurzeit gibt es im Bausektor einen «Aufschwung». Auch bezüglich Stellen, für die keine Erfahrung vorausgesetzt wird, stellt Florane Giolat von Moovijob fest. Allerdings ist das nicht die einzige Branche. «Wie so oft werden im Bank-, Finanz- und Rechnungswesen viele junge Absolventen eingestellt», erklärt sie.

Die richtigen Angebote anvisieren

Wer seine Chancen erhöhen möchte, «muss die richtigen Angebote anvisieren», rät sie. Wer Arbeit sucht, solle die Suche nach Stellenangeboten bei potenziellen Arbeitgebern beginnen, «die wirklich zu den eigenen Zielen und Überzeugungen passen». Dann müsse an der Bewerbung gearbeitet werden. «Sie müssen in der Lage sein, anhand Ihres Lebenslaufs und Ihres Anschreibens die wichtigsten geforderten Fähigkeiten herauszustellen und zu begründen, inwiefern Ihre Erfahrung dem entspricht, was das Unternehmen sucht», sagt Florane Giolat.

Dennoch sollten junge Hochschulabsolventen darauf vorbereitet sein, nicht unbedingt sofort nach ihrem Abschluss in ihrem Fachgebiet arbeiten zu können, so die Adem. Doch selbst wenn die erste Stelle nicht direkt mit dem Studium zusammenhänge, könnten die Absolventen so ein berufliches Netzwerk aufbauen. In jedem Fall sei es ratsam, sich bei der Adem zu registrieren, um die Unterstützungsdienste in Anspruch zu nehmen.

(Marion Mellinger/L'essentiel)

Deine Meinung