Hanxwriter – Die App von Tom Hanks ist ein Hit

Publiziert

HanxwriterDie App von Tom Hanks ist ein Hit

Tom Hanks ist ein Schreibmaschinen-Nerd: Jetzt hat er eine App auf den Markt gebracht, die das Retro-Tippen aufs iPad bringt. Diese schnellt nun an die Spitze der Download-Charts.

Klack, klack, klack: Oscar-Preisträger Tom Hanks hat eine Schwäche für Schreibmaschinen. Seit er in den 1970er Jahren das erste mechanische Gerät gekauft hat, sammelt er die nostalgischen Tipper. In einer Ode, die in der «New York Times» veröffentlicht wurde, verglich er die Geräte gar mit Cadillacs.

Mit seiner Begeisterung will Hanks nun die iPad-Nutzer anstecken. Vor kurzem hat er darum die App Hanxwriter auf den Markt gebracht. Die App imitiert das Tippen auf einer mechanischen Schreibmaschine – inklusive dem «Ding» am Ende einer Zeile. In der Grundversion ist das Programm kostenlos. Für ein bisschen Kleingeld lässt sich die digitale Schreibmaschine mit weiteren Layouts erweitern.

App schlägt ein wie eine Bombe

Obwohl bereits mehrere ähnliche Apps existieren, hat der Hanxwriter nun eingeschlagen wie eine Bombe. In mehreren Downloadcharts ist das Programm auf Platz 1. Die erfassten Texte lassen sich digital verschicken. Das Tippen scheint Hanks sichtlich Spaß zu machen. Auf die Frage, was ihn inspiriert hat, antwortet er: «Dieser Klang ist wie Musik in meinen Ohren.»

Ein Manko jedoch hat die App – das haptische Gefühl kann auch der Touchscreen des iPads nicht liefern. Abhilfe könnte da die Firma Qwerky schaffen: Das Unternehmen tüftelt derzeit an einer Bluetooth-Tastatur, die sich mit dem iPad kombinieren lässt. Tom Hanks dürfte daran wohl seine Freude haben.

(L'essentiel)

Deine Meinung