Winterurlaub – Die Berge locken nur zehn Prozent der Luxemburger

Publiziert

WinterurlaubDie Berge locken nur zehn Prozent der Luxemburger

LUXEMBURG – Nur jeder zehnte Einwohner im Großherzogtum macht Winterurlaub in den Bergen.

Wenn die Luxemburger in den Bergen unterwegs sind, ist Wintersport eine beliebte Aktivität.

Wenn die Luxemburger in den Bergen unterwegs sind, ist Wintersport eine beliebte Aktivität.

Diesen Winter macht nur jeder zehnte Luxemburger Urlaub in den Bergen, wie eine am Dienstag vom Statec veröffentlichte Studie zeigt. Die bevorzugten Ziele sind Österreich (28 Prozent), Frankreich (24 Prozent) und die Schweiz (15 Prozent). Fast die Hälfte dieser Aufenthalte (47 Prozent) dauerte eine Woche. Die Kosten pro Person lagen bei rund 980 Euro, so die Statec-Studie.

Wenn die Reise nur ein langes Wochenende dauert, geben die Bewohner in 20 Prozent der Fälle 350 Euro pro Person aus. Die im Allgemeinen gewählte Unterkunft ist das Hotel (53 Prozent der Fälle) und 20 Prozent der Befragten ziehen es vor, eine Wohnung zu mieten. 73 Prozent der Urlauber nutzen die schneebedeckten Berge für sportliche Aktivitäten.

«24 Prozent der Luxemburger nutzen ihren Winterurlaub zum Entspannen und Ausruhen. Beliebte Ziele sind Städte (50 Prozent) und/oder Ziele am Meer (48 Prozent)», so die Studie. Spanien, Frankreich, Portugal und Deutschland gehören zu den Favoriten. 23 Prozent der Einwohner nutzen die Winterferien, um ihre Familie oder Freunde zu besuchen, hauptsächlich in Frankreich (20 Prozent), Deutschland (14 Prozent) und Portugal (13 Prozent).

(L'essentiel/Mathieu Vacon)

Deine Meinung