Australischer Journalist: Die britische Regierung bestätigt Auslieferung von Assange an die USA
Publiziert

Australischer JournalistDie britische Regierung bestätigt Auslieferung von Assange an die USA

Die Vereinigten Staaten von Amerika haben gewonnen. Julian Assange soll an die USA ausgeliefert werden.

1 / 1
Dem Wikileaksgründer drohen in den USA bis zu 175 Jahren Haft. 

Dem Wikileaksgründer drohen in den USA bis zu 175 Jahren Haft. 

imago images/AAP

Nun ist es definitiv: Die britische Regierung bestätigt die Auslieferung von Julian Assange an die USA. Bereits im April hat ein britisches Gericht der Auslieferung von Wikileaks-Gründer Julian Assange wegen Spionagevorwürfen an die USA offiziell zugestimmt. Richter Paul Goldspring am Magistratsgericht in Westminster hielt sich mit einer Anordnung an das Urteil des Obersten Gerichtshofs Großbritanniens vom März, der eine Berufung Assanges gegen eine Gerichtsentscheidung zu Gunsten seiner Auslieferung abgelehnt hatte.

In den USA drohen dem Wikileaks-Gründer bis zu 175 Jahren Haft.

(L´essentiel/Florian Osterwalder)

Deine Meinung

0 Kommentare