Siebenfacher Vater – Die Drillinge von Bushido sind da

Publiziert

Siebenfacher VaterDie Drillinge von Bushido sind da

Große Freude bei dem Rapper und seiner Frau Anna-Maria: Die beiden sind erneut Eltern geworden, wie der 43-Jährige mit einem Foto aus dem Kreißsaal auf Instagram mitteilte.

Babyfreude im Hause Ferchichi: Die Drillinge von Bushido und seiner Frau Anna-Maria erblickten das Licht der Welt. Zu Mittag sind die drei Töchter des Ehepaares zur Welt gekommen. Lange Zeit war unklar, ob alle Babys überleben, da die 39-Jährige während der Schwangerschaft Blutungen hatte. Nun scheint aber alles gut gegangen zu sein, wie Bushido auf Instagram schreibt.

Zu einem Schnappschuss, auf dem der 43-jährige Rapper mit seiner schwangeren Frau im Krankenhaus zu sehen ist, schreibt er: «Heute war es endlich soweit. Um 12.33, 12.34 und 12.35 Uhr hat meine Frau unsere drei Töchter auf die Welt gebracht. Ich bin einfach überwältigt und fühle heute mehr denn je, dass die Familie das Wichtigste in unserem Leben ist.» Der Musiker kann sein Glück kaum fassen: «Ich finde keine Worte, die beschreiben, wie tapfer meine Frau war. Ich liebe dich über alles Anna-Maria und ein großes Dankeschön dem gesamten Team in der Charité. Ihr habt mich heute zum glücklichsten Menschen dieser Erde gemacht.»

Kinder kamen per Kaiserschnitt zu Welt

Nebenbei verriet Bushido auch gleich die Namen seiner jüngsten Kinder in den Hashtags: Leonora, Naima und Amaya. Die drei Mädchen sind in der 36. Schwangerschaftswoche per Kaiserschnitt zur Welt gekommen. Dieser Eingriff war ursprünglich einen Tag später – am Freitag – geplant. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur ging es der 39-Jährigen zuletzt allerdings nicht besonders gut.

Am Mittwoch hatte sie sich zuletzt auf Instagram mit ihrem Babybauch gezeigt. «Morgen bin ich in der 36. SSW!!!! Ich kann es nicht fassen», schrieb sie dazu. «Ich hoffe immer noch, dass es von alleine losgeht, aber sie wollen einfach nicht raus. Schleppe ungefähr sieben Kilo Baby mit mir rum und so langsam komme ich an meine Grenzen.»

Siebenfacher Vater

Erst vor einigen Wochen hieß es, dass der Rapper nicht bei der Geburt dabei sein wolle. «Mein Mann befürchtet, vor Aufregung ohnmächtig zu werden. Das Risiko will ich nicht eingehen. Er wartet deshalb vor der Tür und steht mir bei, wenn ich ihn brauche», so Anna-Maria gegenüber der «Bild». Bushido selbst sagt dazu: «Ich glaube, wenn ich mit dabei wäre, bräuchten wir ein weiteres Ärzteteam. Ich würde ohnmächtig werden bei all dem Blut.» Schlussendlich entschied er sich aber doch dazu, seiner Frau zur Seite zu stehen.

Das Paar hat bereits vier gemeinsame Kinder: Tochter Aaliyah (9), die Zwillinge Djiabrail und Laila (beide 8) sowie Söhnchen Issa (6). Anna-Maria, die übrigens die Schwester von Sarah Connor ist, hat noch ein Kind aus einer früheren Beziehung mit dem Fußballer Pekka Lagerblom: Sohn Montry (19).

(L'essentiel/Katrin Ofner)

Deine Meinung