Gerüchte über Gerüchte – Die fünf Hochzeiten von Clooney und Alamuddin

Publiziert

Gerüchte über GerüchteDie fünf Hochzeiten von Clooney und Alamuddin

Über kaum eine Hochzeit wurde so viel spekuliert wie über die von George Clooney und Amal Alamuddin. Fünfmal hätte der Star seine Liebste bereits heiraten müssen.

George Clooney und Amal Alamuddin heiraten. Das ist definitiv. Zumindest ging Hollywoods ehemals begehrtester Junggeselle im April vor seiner Auserwählten auf die Knie. Seither aber wird heftig spekuliert. Über kein Ereignis aus der Welt der Schönen und Reichen zirkulieren zurzeit so viele Gerüchte wie über diese Hochzeit.

Schenkt man den internationalen Medien Glauben, müssten Clooney und Alamuddin bisher schon fünfmal den Bund fürs Leben geschlossen haben. Ende Mai etwa hiess es, die beiden hätten das Highclere Castle in England ins Auge gefasst, das Schloss, auf dem die bekannte TV-Serie «Downton Abbey» gedreht wird. Begeisterungsstürme rasten um die Welt. Kurz zuvor noch wurde aber über eine Vermählung im Libanon, in Amals Heimat, spekuliert. Alles falsch.

Wann? Wo? Wie?

Im August dann glaubte die Welt dem Paar auf die Schliche gekommen zu sein. Clooneys Villa Oleandra am Comer See sollte der auserwählte Ort sein. «Sie wollen ihr Leben als verheiratetes Paar mit dem wunderschönen See als Hintergrund beginnen», wusste damals ein Insider zu berichten. Ebenfalls Quatsch! In Venedig findet das grosse Spektakel statt. Zum einen. George und Amal wollen angeblich sogar zweimal feiern. Zuerst sollte am 12. September eine standesamtliche Zeremonie in der Chelsea Old Town Hall in London stattfinden und anschliessend werde im italienischen Venedig gefeiert.

Paparazzi und Fans jedoch reisten am 12. dieses Monats vergeblich in die englische Hauptstadt. Sie ahnen es schon – nichts passierte in der Chelsea Old Town Hall. Jetzt sollen George und Amal am 27. September in Venedig vor den Altar treten. Das neueste Update seitens Tmz.com besagt: Clooneys enger Freund Rande Gerber soll bereits seinen Privatjet in Richtung Venedig bestiegen haben, um – Achtung – schon am Samstag, dem 20. September, bereit zu sein für die Feier des Jahres.

(L'essentiel/los)

Deine Meinung