Gepinnt: Die Gen Z macht sich mit Pinterest schlau

Publiziert

GepinntDie Gen Z macht sich mit Pinterest schlau

Eine Studie hat gezeigt: Die kreativen Moodboards auf Pinterest inspirieren nicht nur, sondern klären auch über zentrale Themen des Alltags auf. Insbesondere Frauen der Gen Z klicken sich durch Pinnwände, um mehr über ihren Menstruationszyklus zu lernen.

von
Jana Rutarux
Insbesondere junge Frauen wollen mehr über sich und ihren Körper lernen und greifen dazu auf Soziale Medien zurück.

Insbesondere junge Frauen wollen mehr über sich und ihren Körper lernen und greifen dazu auf Soziale Medien zurück.

Unsplash/Brooke Cagle

Pinterest ist das Go-To der Sozialen Netzwerke, um sich in kürzester Zeit neue Fähigkeiten anzueignen: Nutzer und Nutzerinnen zeigen sich gegenseitig, wie sie Kleidungsstücke umnähen, Gourmet-Gerichte zubereiten, oder die Wohnung nachhaltig aufpimpen. Rund 431 Millionen Personen suchen auf dem bildbasierten Netzwerk neben kreativer Inspiration aber auch zunehmend nach Inhalten, die ihr Wissen erweitern und Rat geben. Beliebt sind informative Pinnwände zu Lernstrategien oder Stressmanagement. Eine durch Pinterest veranlasste Studie von Opinium Research zeigte nun auf, dass ein großer Lernbedarf bei Menstruationsthemen besteht.

Von Verunsicherung zu «Perioden-Stolz»

Laut Studie wenden sich mehr Menschen denn je an Pinterest, um sich mit dem weiblichen Zyklus zu befassen. Sie informieren sich beispielsweise über dessen Ablauf, über zugehörige Verhaltensweisen oder Produkte. Insgesamt wurden 1000 Frauen aus Deutschland, Großbritannien, USA, Kanada, Frankreich und Japan befragt. Jede Vierte gab an, dass sie ihre Menstruation nicht zu verstehen glaubt. Insbesondere die Altersgruppe von 18- bis 24-Jährigen, die Gen Z, möchte mehr über den eigenen Zyklus erfahren.

Aktuelle Trend-Themen auf Pinterest sind gemäß Studie die einzelnen Zyklusphasen, Tipps gegen Schmerzen oder Hacks für den Umgang mit der Periode im Alltag oder in der Schule.

Langlebige Themen

Pinterest mausert sich allmählich von einer Inspirationsquelle zu einem Informationsmedium, das auch Gesundheitliches und Intimes abdeckt. Das könnte unter anderem an der «Evergreen»-Eigenschaft der Plattform liegen. Die veröffentlichten Inhalte haben einen zeitlosen Informationscharakter und sind häufig längerfristig von Bedeutung.

Deine Meinung

0 Kommentare