Knallig und Bunt: Die heißesten Autofarben des Sommers

Publiziert

Knallig und BuntDie heißesten Autofarben des Sommers

In Sachen Autofarben bleibt es hierzulande gerne grau. Dabei setzen immer mehr Hersteller auf den bunten Knalleffekt.

Immer mehr Autohersteller setzen bei Farben auf den Knalleffekt. 

Immer mehr Autohersteller setzen bei Farben auf den Knalleffekt.

BMW

Alfa Romeo

1 / 2
Der Alfa Romeo Tonale im Farbton Verde Montreal erinnert an saftige grüne Wiesen und Wälder.

Der Alfa Romeo Tonale im Farbton Verde Montreal erinnert an saftige grüne Wiesen und Wälder.

Stellantis
Der Stelvio in der Lackierung Ocra Lipari versprüht Wärme und Licht.

Der Stelvio in der Lackierung Ocra Lipari versprüht Wärme und Licht.

Stellantis

Mit Alfa Romeo und dem Alfa Romeo Tonale eröffnen wir das Farbspiel 2022. Der neue kompakte SUV erobert dieses Jahr die heimischen Straßen und bringt auf Wunsch Farbe in Spiel. Zu den Favoriten gehört hier der grüne Farbton Verde Montreal. Anwärter auf die Farbkrone könnte auch die auffällige gelbe Lackierung Ocra Lipari werden, die letztes Jahr mit dem Stelvio Einzug in Alfas Farbpalette hielt. Ob diese aber auch für den Tonale verfügbar ist, bleibt offen.

BMW

1 / 3
Die Farbpalette der BMW M Division sprüht nur so vor Energie. Ob Sao Paulo Gelb …

Die Farbpalette der BMW M Division sprüht nur so vor Energie. Ob Sao Paulo Gelb …

BMW
… Isle Of Man Grün …

… Isle Of Man Grün …

BMW
oder Purple Silk.

oder Purple Silk.

BMW

Betritt man eine BMW-Garage, findet man sich häufig in einem Meer aus Schwarz, Weiß und Silber wieder – auch bekannt als der deutsche Regenbogen. Bei der BMW M Division sieht das anders aus. Hier wird so kräftig in der Farbtrommel gerührt, als gäbe es kein Morgen mehr. Wir stehen drauf! Nebst großartigen Farben aus der Vergangenheit sprüht die aktuelle Palette vor Energie. Gelb, Grün, Blau, Violet, Rot – das ist tatsächlich ein Regenbogen. Und wem Sao Paulo Gelb, Isle of Man Grün oder Portimao Blau immer noch zu unauffällig ist, der stattet dem Individualisierungsprogramm der M Division einen Besuch ab – denn hier gibt es farbtechnisch kein Halten mehr.

Ford

1 / 2
Auch Ford setzt auf Farbe.

Auch Ford setzt auf Farbe.

Ford
Ford

Ford verdient ein großes Lob für seine aktuelle Farbpalette, denn viele dieser Farbtöne sind für die gesamte Produktpalette erhältlich, nicht nur für die teuren oder sportlichen Modelle. Interessante Optionen wie Cyber Orange, Grabber Blue, Race Red und Erruption Green stechen nicht nur ins Auge, man kann sie sowohl für kompakte SUVs, als auch für Pickups und Elektrofahrzeuge ordern.

Jeep

Jeep setzt auf Tuscadero Pink.

Jeep setzt auf Tuscadero Pink.

Jeep

Auch bei Jeep ist die Ära der Tarn- und Schlammfarben vorbei. Für dieses Jahr bietet die Automarke einige der kreativsten Farben in ihrer Historie an. Der persönliche Favorit ist Tuscadero Pink, benannt nach Fonzies Freundin (Pinky Tuscadero) aus der Fernsehserie Happy Days. Weitere hervorragende Jeep-Farben sind High Velocity, Firecracker Red, Gobi und Sarge Green. Sogar die zuvor langweilige Farbpalette des Grand Cherokee wurde kürzlich mit einem neuen Hydro-Blue-Farbton aufgefrischt.

Porsche

Die Lackierung Ruby Star von Porsche macht Lust auf Sommer. 

Die Lackierung Ruby Star von Porsche macht Lust auf Sommer.

Porsche

Porsche bietet nicht nur einige unglaubliche werkseitige Lackoptionen wie Frozen Berry Metallic, Gentian Blue Metallic, Mamba Green Metallic und Carmine Red an, sondern auch das umfangreichste Paint-To-Sample-Programm der Branche. Und das Coolste, man kann die Farben im Konfigurator auch gleich ausprobieren. Zu unseren Favoriten gehören Acid Green, Bahama Yellow, Mexico Blue, Ruby Star und Ultraviolet.

Skoda

Mit Mambagrün bringt Skoda Farbe rein.

Mit Mambagrün bringt Skoda Farbe rein.

Skoda

Für viele ist Skoda der Versicherungsvertreter unter den Automarken. Unauffällig, dezent und alltäglich. Doch mit dem neuen rein elektrischen Skoda Enyaq iV Coupé wagt sich der Hersteller auch farbtechnisch weit hinaus. Mambagrün heißt die neue Farbe und die knallt mächtig rein.

Toyota

Toyota setzt unter anderem auf Rot- und Beigetöne. 

Toyota setzt unter anderem auf Rot- und Beigetöne.

Toyota

Auch Toyota wird oft als langweilig dargestellt, dabei können die Japaner auch ordentlich auf die Farbtöpfe schlagen, insbesondere mit den neuen kompakten Crossover-Modellen Yaris Cross und Aygo X kommen heuer auch gleich neue Farbtöne. Darunter Brass Gold, Emotional Red und Cobalt Blue. Noch mehr Würze verleiht Toyota ihrem neuesten Zuwachs dank Farben wie Chilli Rot, Wacholder Blau, Ingwer Beige und Kardamon Grün.

(L'essentiel/Isabelle Riederer/A&W Verlag)

Deine Meinung

0 Kommentare