Rentrée in Luxemburg – Die jüngsten der Großen entdecken das Lyzeum

Publiziert

Rentrée in LuxemburgDie jüngsten der Großen entdecken das Lyzeum

ESCH/ALZETTE - Für jene Jugendliche, die ab diesem Schuljahr das Lyzeum besuchen, hat am Mittwoch der Ernst des Lebens begonnen.

«Meine großen Brüder haben mir versprochen, dass mir auf dem Lyzeum nichts passieren wird. Sie würden auf mich aufpassen», erzählt Damien. Der Zwölfjährige ist einer von 280 Schülern am Technischen Lyzeum Lallingen, für den am heutigen Mittwoch der Ernst des Lebens beginnt. Wie an den meisten weiterführenden Schulen beginnt für die ehemaligen Grundschüler auch hier der Unterricht einen Tag früher, als für die älteren.

In der Klasse von Frau Englaro sind aber noch nicht alle so zuversichtlich wie Damien. Letizia etwa gibt zu, am Dienstagabend «ganz schön gestresst» gewesen zu sein. Heute morgen sei sie aber mit einem Lächeln los zur Schule. Auch David hat all seinen Mut zusammengepackt und sich in seine neue Jacke geschmissen und den Weg ins Unbekannte gewagt. Während einige der Schüler nicht sonderlich viel mitgebracht haben, gibt es auch Pflichtbewusste wie Jeff, der seine Bücher am Vorabend schon rausgelegt hat: «Damit ich nichts vergesse.»

Und dennoch war es für viele nicht so einfach, heute morgen zeitig aus dem Bett zu kommen: «Aber die Ferien waren lang genug. Jetzt freue ich mich drauf, neue Mitschüler und Lehrer kennenzulernen», so Damien.

(sg/L'essentiel)

Deine Meinung