Eurostat-Erhebung – Die meisten Luxemburger haben Normalgewicht

Publiziert

Eurostat-ErhebungDie meisten Luxemburger haben Normalgewicht

LUXEMBURG – Es ist ein knappes Ergebnis, dennoch sind in Luxemburg mehr Einwohner normal- als übergewichtig. Das hat die neuste Eurostat-Studie ergeben.

Etwa die Hälfte der luxemburgischen Bevölkerung über 15 Jahren hatte im Jahr 2019 Normalgewicht. 49,2 Prozent hatten einen Body Mass Index (BMI) zwischen 18,5 und 25, wie die am Donnerstag von Eurostat veröffentlichte Statistik ergeben hat. Der europäische Durchschnitt liegt bei 45,8 Prozent.

Übergewichtig waren 47,1 Prozent der Einwohner. Im europäischen Vergleich eine der niedrigsten Raten in Europa, dennoch alarmierend. Nur Italien (44,7 Prozent) und Frankreich (45,4 Prozent) erreichten niedrigere Werte. Der Schnitt in Europa liegt bei 51,3 Prozent. In Malta und Kroatien ist der Anteil Übergewichtiger mit jeweils 65 Prozent der Einwohner am höchsten.

Einen deutlichen Unterschied gibt es in Luxemburg bei den Geschlechtern: Während bei den Einwohnerinnen 37,7 Prozent einen zu hohen BMI haben, sind es bei den Männern 56,5 Prozent. 57,1 Prozent der Luxemburgerinnen haben ein normales Gewicht und liegen damit auf dem zweiten Platz, gleich hinter den Italienerinnen, bei denen der Anteil bei 57,6 Prozent liegt und vor den Norwegern (54,9 Prozent).

(mc/L'essentiel)

Deine Meinung