Neues Jahr, neues Haar – Die nächste große Trendfrisur heißt Bixie
Publiziert

Neues Jahr, neues HaarDie nächste große Trendfrisur heißt Bixie

Wer fürs neue Jahr eine Veränderung auf dem Kopf sucht, für den oder die ist der Bixie genau das Richtige. Ein Experte verrät, wem die Trendfrisur steht.

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen, doch der nächste große Haar-Trend steht bereits in den Startlöchern. Was für 2022 blüht, ist allerdings nicht komplett neu: der Bixie ist zurück. Wer nun fragend mit den Schultern zuckt, dem oder der sei verziehen. Als er in den 1990ern das letzte Mal trendete, hatte es die Welt noch nicht so mit wilden Frisuren-Namen. An den damals noch namenlosen Signature-Look von Meg Ryan, Victoria Beckham, Winona Ryder und Cameron Diaz können sich dann aber doch die meisten erinnern.

Wem steht der Look?

Der Look ist kein richtiger Kurzhaarschnitt – für einen Bob reicht die Haarlänge aber auch nicht. Der Bixie ist ein Zwischending, eine Mischung aus Bob und Pixie. Und die ist jetzt zum Jahresanfang wieder heiß begehrt. Simone Rigliaco verrät, woher der Trend rührt: «Wilde, stufige Cuts sind schon seit dem letzten Jahr im Kommen. Bisher war das vor allem der Wolf Cut. Ein ähnlicher Vibe ist auch beim Bixie zu erkennen.»

Der Friseur ist aus einem besonderen Grund Fan des Looks: «Endlich ein Kurzhaarschnitt, der auch für runde Gesichter super geeignet ist! Bei länglichen Gesichtern passt ein richtiger Pixie meist noch besser.»

Favorit der Stars

Die Stars machen den Trend schon vor: Marvel-Star Florence Pugh etwa feierte Silvester in diesem Jahr mit ihrer neuen Frisur.

Schauspielerin Sarah Hyland kratzt an der Grenze zum Bob. Ihre Friseurin, Nikki Lee würde ihre Version aber laut Caption gerne noch geltend machen. Sie fragt «Gilt dieser Schnitt schon als eine Version des Bixies?»

Die Frage richtet Lee an ihre Kollegin Briana Cisneros, die nicht nur selbst einen Bixie trägt, sondern ihn auch liebend gern ihren Kundinnen verpasst.

So kannst du den Bixie stylen

Auch fürs Styling hat Simone noch ein paar Tipps: «Damit genug Volumen im Haar ist, sollte der Bixie immer frisch gewaschen sein. Sea-Salt- oder Dry-Wax-Spray sind super für mehr Textur.» Auch Trockenshampoo sei für ihn ein Muss, «damit das Styling perfekt gelingt. Dafür klappt der Schnitt auch mit feinem Haar gut. Durch die Stufen gibt es optisch mehr Fülle.»

Das reicht dir an Veränderung noch nicht? Der Experte empfiehlt: «Wer mag, kann dem Cut mit Farbe das gewisse Etwas verleihen. Persönlich finde ich einen dunklen Ansatz mit helleren Spitzen eine tolle Kombination, das wirkt besonders lebendig.»

(L'essentiel/Malin Mueller)

Deine Meinung