Retro-Trend – Die Schallplatte erobert Herzen der Liebhaber

Publiziert

Retro-TrendDie Schallplatte erobert Herzen der Liebhaber

LUXEMBURG - Das runde Vinyl erlebt derzeit seine Wiedergeburt. Das Großherzogtum macht da keine Ausnahme.

Fabrice und Olivier haben gemeinsam den Plattenladen Black Records eröffnet.

Fabrice und Olivier haben gemeinsam den Plattenladen Black Records eröffnet.

L'essentiel

«Vor fünf Jahren waren Vinyl-Platten tot. Derzeit erleben wir eine Wiederauferstehung», sagt Fabrice, der zusammen mit Olivier das Geschäft Black Records in Luxemburg-Stadt eröffnet hat. Neben jenen Musikliebhabern, die sich ihre Lieblingssongs herunterladen, gibt es eben auch die Fans des guten alten Vinyls. «Sie bevorzugen die Schallplatte klar gegenüber der CD. Es ist eine Frage des Anfassens, aber auch ein Hype. Vinylplatten zu hören ist in», sagt Fabrice.

Dabei sind seine Kunden keineswegs ältere Herrschaften, die sich dank des Vinyls in ihre Jugend zurückversetzt fühlen. «Leute jeden Alters und Liebhaber jeder Musikrichtung kommen zu uns, Nostalgiker, aber auch junge Rock- und Elektrofans. Auch die Jungs von Eternal Tango, Metro und Inborn kommen öfters vorbei».

Bei den Verkäufen machen die Schallplatten rund ein Drittel des Geschäfts aus. Auf CDs und DVDs kann Black Records nicht vollkommen verzichten. Doch macht auch der höhere Preis für die gute alte Platte – rund 30 Euro im Vergleich zu 18 Euro pro CD – dem Trend keinen Strick durch die Rechnung.

L'essentiel Online/Thomas Holzer

International Record Fair

In der Rockhal verkaufen am Sonntag zwischen 11 und 16 Uhr 50 internationale Aussteller Platten, CDs, DVDs und VHS-Kassetten aus den 50 vergangenen Jahren. Preis: 5 Euro.

Deine Meinung