Sie ist erst 12 – Die Sommer-Affäre von Will Smiths Tochter

Publiziert

Sie ist erst 12Die Sommer-Affäre von Will Smiths Tochter

Auch in der Popmusik gilt: «Sex sells». Aber geht das auch mit einer 12-Jährigen? Willow Smith versuchts in ihrem neuen Song «Summer Fling».

Während sich unsereiner im Alter von 12 noch beschämt das «Bravo» am Kiosk gekrömlet hat, scheint die heutige Generation der Teens schon einiges weiter. Willow Smith, die Tochter von Hollywoodstar Will und ausserdem aufstrebende Rihanna-Nachfolgerin, liefert das aktuelle Beispiel dazu.

«Kannst du mir deine Nummer geben? Ach, du bist den ganzen Sommer hier?», schmachtet Willow in ihrem neuen Song «Summer Fling» – was übersetzt so viel wie «Sommer-Affäre» bedeutet. Weitere Textpassagen lauten: «Mir ist eigentlich egal, was wir heute Nacht tun … Gutenacht-Küsse, wenn uns danach ist … Am Strand liegen und uns wünschen, es würde nie aufhören.» Gegen Ende des Musikvideos sieht man die Promi-Tochter mit einem scheinbar um einiges älteren Mann schäkern.

«Sie sollte über Schmetterlinge und Hausaufgaben singen!»

Dass ihre erst 12-jährige Tochter auf R’n’B-Lolita macht und sich für ein Kind eher freizügig im dazugehörigen Videoclip zeigt, scheint die Eltern Will Smith und Jada Pinkett-Smith wohl weniger aufzuregen. Schließlich gehören die Smiths zu den erfolgreichsten Künstler-Familien Hollywoods. Da soll auch die Karriere von Tochter Willow nicht zu kurz kommen.

Zu kurz sind für das prüde Amerika – oder zumindest für die YouTube-Gemeinschaft – aber vor allem Willows Hotpants. Die empörten User-Reaktionen zum Video, das vor einer Woche gepostet wurde, sind vernichtend: «Wenn dieses Video die Zukunft der Teenie-Generation ist, hab ich echt Angst», schreibt Userin RedrumEmily. «Ich kann das gar nicht mit ansehen», lautet ein anderes Feedback.

BikingADDICTUK nimmts mit Humor: «Einen Sommer-Romanzen-Song mit 12? Sie sollte über Schmetterlinge und Hausaufgaben singen!» Andere User regen sich darüber auf, dass ein 12-jähriges Mädchen doch niemals allein einen Sommerurlaub antreten würde.

Kinder-Flirterei oder Teenie-Affäre?

Wird hier Willows Kunst Unrecht getan? Die Chefredaktorin Bonnie Fuller von Hollywoodlife.com sagte in der TV-Sendung «Today»: Sie verteidigt die Karriere der minderjährigen Willow. «Ich denke nicht, dass Willow Smith davon spricht, mit irgendeinem Jungen Sex zu haben.» Und: «Ich denke, sie spricht von einer Beziehung oder Romanze oder Verliebtheit … Ich denke nicht, dass sich Eltern wegen ihrer 12-jährigen Söhne oder Töchter Sorgen machen müssen, wenn sie dieses Video sehen.»

Was denken Sie? Ist Willow Smith zu jung, um solche Songs zu singen und eher freizügig in einem Videoclip aufzutreten? Diskutiert mit!

(L'essentiel Online/sim)

Deine Meinung