Schwarz-Weiß-Horror – Die Teletubbies des Grauens

Publiziert

Schwarz-Weiß-HorrorDie Teletubbies des Grauens

Tinky-Winky, Dipsy, Laa-Laa und Po sind rund, bunt und harmlos? Weit gefehlt. Ein Youtuber zeigt der Welt, wie gruselig die Teletubbies wirklich sind.

Mit weit aufgerissenen Augen hopsen Alien-gleiche Kreaturen in einer eintönigen Landschaft herum. Völlig grundlos rollen sie sich Hügel herunter, vorbei an apathisch vor sich hin mümmelnden Kaninchen. Hysterisch nicken schwarz-weiße Blümchen mit dem Kopf. Endlos herumkugelnde Gegenstände erinnern an die Sinnlosigkeit des Seins. Dazu ein Depri-Sound aus den Achtzigerjahren: «Don't walk away in silence. See the danger», warnt Ian Curtis von Joy Division. Doch niemand hört auf ihn.

Der Trailer zu einem neuen Horrorfilm? Nein, Youtube-Nutzer Christopher G. Brown hat sich lediglich einen Spass erlaubt und Sequenzen der eigentlich quietschbunten Kleinkind-Fernsehserie «Teletubbies» in ein grobkörniges Schwarz-Weiß verwandelt. Unterlegt hat er den Clip mit dem Joy-Division-Song «Atmosphere» – und das sorgt für eine wahrlich beklemmende Atmosphäre.

In Netz ist das Video bereits zum Hit geworden. Knapp eine Million Klicks erreichte es binnen vier Tagen. «Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich die Drogen ausprobieren will, auf denen Christopher G. Brown gewesen sein muss, als er sich das ausgedacht hat», kommentiert ein Nutzer, und ein anderer schreibt: «Das ist beängstigende Scheiße. Das Einzige, was fehlt, sind die Blitz-, Donner- und Regen-Effekte.»

(L'essentiel/mlr)

Deine Meinung