Raus aus der Kälte – Die Virgin Islands zahlen für Ihren Besuch

Publiziert

Raus aus der KälteDie Virgin Islands zahlen für Ihren Besuch

Die Amerikanischen Jungferninseln wollen unbedingt Gäste. So sehr, dass sie Touristen 300 Dollar für die Ferien zahlen.

Träumen Sie während der kalten Jahreszeit von den schönen und warmen Inseln auf dieser Welt? Falls ja: Die US Virgin Islands möchten unbedingt, dass Sie sie besuchen. Dafür zahlen sie Ihnen sogar 300 Dollar (umgerechnet 305 Euro).

Das Geld bekommt jeder, der drei Nächte auf einer der drei Amerikanischen Jungferninseln St. Thomas, St. John oder St. Croix verbringt. Nutzen kann man den Kredit für Touren und Aktivitäten wie Kajak-Fahren, Schnorcheln oder Segeln, wie der US-Sender Q13 Fox schreibt. Das ganze Angebot gibt es auf der Tourismus-Site der Inseln.

Angebot gilt das ganze Jahr

Grund für das Angebot ist einerseits ein 100-Jahr-Jubiläum. 1917 verkauften die Dänen ihre Kolonie an die USA. Dänische Einflüsse sind auf den Inseln aber immer noch zu sehen, so etwa bei vielen Bauten und im lokalen englischen Dialekt. Zudem sind viele Straßenschilder zweisprachig.

Andererseits soll mit der Aktion der Tourismus angekurbelt werden. Damit man die 300 Dollar abstauben kann, muss man die Reise vor dem 1. Oktober reservieren und noch im Jahr 2017 auf die Inseln reisen. Zudem muss man die Reise über die Website der Jungferninseln buchen.

Extra-Souvenir am Jubiläumstag

Für alle, die den Winter noch nicht satthaben und bis März warten können: Weil die Inseln am 31. März mit dem «Transfer Day» die Übergabe an die USA feiern, gibt es für Touristen in diesem Monat als Überraschung zusätzlich ein spezielles Souvenir, weiß das Newsportal «Huffington Post». Was es ist, will die Tourismusbehörde aber nicht verraten.

(L'essentiel/vbi)

Deine Meinung