Konjunktur – Die Wirtschaftsflaute wird anhalten
Publiziert

KonjunkturDie Wirtschaftsflaute wird anhalten

LUXEMBURG – Die neuesten Vorhersagen des Statec deuten auf eine anhaltend schwache Konjunktur hin. Das Wachstum wurde nach unten korrigiert.

Als Hauptgrund für die schwache Konjunktur sehen die Statec-Analysten die Sparmaßnahmen der Regierung, die negative Auswirkungen auf die Nachfrage haben wird.

Als Hauptgrund für die schwache Konjunktur sehen die Statec-Analysten die Sparmaßnahmen der Regierung, die negative Auswirkungen auf die Nachfrage haben wird.

DPA

Die luxemburgische Wirtschaft wird 2013 kaum wachsen: Das nationale Statistikamt Statec hat seine Konjunkturvoraussage am Mittwoch von 1,7 Prozent Wirtschaftswachstum auf nur ein Prozent nach unten korrigiert.

Als Gründe wurden die Sparmaßnahmen der Regierung genannt, die die Nachfrage auf dem Binnenmarkt schwächen würden. Der Finanzsektor dagegen soll sich stabilisieren.

Die Konjunkturdaten für 2012 wurden dagegen nach oben korrigiert. Statt 0,1 Prozent gehen die Analysten von 0,5 Prozent aus.

6,5 Prozent Arbeitslosigkeit

Die Folgen für den Arbeitsmarkt sind eben so wenig ermutigend: Während die Zahl der Arbeitsplätze 2012 um 2,2 Prozent gestiegen ist, soll für 2013 nur ein Zuwachs von 1,3 Prozent zu erwarten sein. Nicht genug, um die steigende Arbeitslosigkeit einzudämmen. Die Arbeitslosenquote dürfte demnach im kommenden Jahr 6,5 Prozent erreichen.

Der einzige Lichtblick betrifft die Inflation, die angesichts der wirtschaftlichen Flaute weiter sinken dürfte und sich auf weniger als zwei Prozent stabilisieren soll.

(L'essentiel Online)

Deine Meinung