Sprit ausgegangen – Diebe lassen LKW auf A1 stehen

Publiziert

Sprit ausgegangenDiebe lassen LKW auf A1 stehen

NIEDERANVEN – Unbekannte haben in Trier einen mit Zigaretten beladenen LKW gestohlen. Weit kamen sie allerdings nicht: Da ihnen der Sprit ausging, ließen sie das Fahrzeug auf der A1 bei Niederanven stehen.

Luxemburgischen Polizisten fiel der LKW am Sonntagmorgen gegen 6.30 Uhr auf, da er ungesichert und kurzgeschlossen auf der Autobahn 1 in der Nähe der Ausfahrt Niederanven parkte. Die Ermittler stellten fest, dass das Fahrzeug in Trier als gestohlen gemeldet worden war. An Bord: Zigaretten im Wert von mehr als einer Million Euro.

Nach Angaben der Polizei Trier hatten die Täter die Zugmaschine in der Nacht auf Sonntag bei einem Fahrzeugservice in Trier gestohlen. Dann fuhren sie zu einer Spedition weiter, wo sie den Sattelauflieger abkoppelten und an die von ihnen gestohlene Zugmaschine anhängten. Der liegengebliebene Sattelzug wurde von der luxemburgischen Polizei sichergestellt.

L'essentiel Online

Deine Meinung