Faits divers – Diebe waren zu langsam für die Polizei

Publiziert

Faits diversDiebe waren zu langsam für die Polizei

STEINFORT - Ein kleiner Diebeszug am Freitagabend sollte es werden. Allerdings hatten die drei Diebe die Rechnung ohne Streife und Hundestaffel gemacht.

So kann es gehen: Freitagnacht noch auf Beutezug und Samstagmorgen schon auf dem Weg ins Gefängnis. Die Polizei hat am Freitag drei mutmaßliche Einbrecher in Steinfort aufgegriffen. Ein besonders langsam fahrendes Auto hatte gegen 22 Uhr das Misstrauen einer Polizeistreife erregt. Der Fahrer war allein im Auto, zwei andere Personen konnte die Polizei in einem Park aufgreifen. Deren Ausstattung war mehr als nur verdächtig: Handschuhe und Taschenlampen.

Die Hundestaffel fand wenig später einen Sack im Gebüsch. Darin befand sich die Beute der Diebe. Sie hatten einige Laptops und andere Wertgegenstände gestohlen. Auf Veranlassung des Staatsanwaltes wurde das Auto durchsucht und die drei Männer festgenommen. Am Samstagmorgen saßen sie wieder im Auto - allerdings in Richtung Gefängnis Schrassig.

(L'essentiel)

Deine Meinung