Plötzlich reich – Diese Frau hat Millionen - und will sie nicht

Publiziert

Plötzlich reichDiese Frau hat Millionen - und will sie nicht

Eine Australierin entdeckt auf ihrem Bankkonto plötzlich zehn Millionen Dollar, die ihr nicht gehören. Diese zurückzugeben, war aber nicht ganz einfach.

Wer würde da nicht vor Freude aufschreien, wenn er auf seinem Bankkonto plötzlich zehn Millionen Dollar entdeckt? Die Australierin Sue Lamb tickt offenbar anders: Als die 49-Jährige vor wenigen Tagen bemerkte, dass sie einen zur Verfügung stehenden Betrag von 9.990.420 Australischen Dollar (6,8 Millionen Euro) auf ihrem Konto hatte, war sie alles andere als erfreut.

Die Frau rief ihre Bank an, um den Fehler zu melden, doch keiner wollte ihr helfen. «Ich will das Geld aber nicht», sagte Lamb dem Bankangestellten. Sie sei wegen der ganzen Sache «in Todesangst». Ihr Kundenbetreuer meinte jedoch: «Dieses Geld gehört jetzt Ihnen.»

Wie gewonnen, so zerronnen

Verzweifelt postete Lamb Bilder von sich und der Abrechnung auf Facebook. Sie befürchte, als Besitzerin von so viel Geld entführt oder überfallen zu werden, schrieb sie dazu. Außerdem habe sie von einer Frau aus Neuseeland gelesen, die sich im Jahr 2011 mit versehentlich auf ihr Konto überwiesenen Millionen aus dem Staub gemacht hatte und später festgenommen wurde.

Doch als Lamb am Montagmorgen wieder nachsah, war das Geld weg. Gegenüber Sunshine Coast Daily sagte sie, dass die Bank ihr immer noch eine Erklärung schuldig sei. «Ich würde gerne wissen, woher das Geld kommt und wo es jetzt ist.»

Obwohl die vielen Millionen sie erschreckt hatten, hätte Lamb genau gewusst, was sie mit dem Geld anfangen würde: «Ich wäre nach Tahiti gereist», sagt sie.

(L'essentiel)

Deine Meinung