Nach Religionsunterricht – Diese Pläne hat Meisch für die Religionslehrer

Publiziert

Nach ReligionsunterrichtDiese Pläne hat Meisch für die Religionslehrer

LUXEMBURG – Bildungsminister Claude Meisch (DP) hat am Mittwoch erklärt, was nach Einführung des Werteunterrichts mit den Religionslehrern passiert.

Claude Meisch begrüßt den konstruktiven Dialog mit den Vertretern der Lehrkräfte und des Erzbischofs.

Claude Meisch begrüßt den konstruktiven Dialog mit den Vertretern der Lehrkräfte und des Erzbischofs.

Editpress

2017 ist der Religionsunterricht in Luxemburg auch für Grundschüler Geschichte. Bildungsminister Claude Meisch hat am Mittwoch bekanntgegeben, wie es mit den 220 Religionslehrern danach weitergehen soll. «Der Staat garantiert die Wiedereinstellung aller Lehrer», so der DP-Minister. Die Gehälter blieben die selben und ihre Dienstjahre würden angerechnet.

«Diejenigen mit ausreichend Qualifikationen werden auch andere Fächer in den Grundschulen unterrichten können», erklärte Meisch. Nach einem theoretischen sowie praktischen Lehrgang, deren Dauer von der Berufserfahrung und Ausbildung abhänge, würden die Lehrer in das Kontingent der Hilfslehrer aufgenommen. Die dreijährige Probezeit, wie bei Neueinstellungen üblich, entfalle.

40 Stellen bei der katholischen Kirche

Bisher hätten sich laut des Bildungsministers knapp 150 Lehrer für eine Umorientierung entschieden, 101 haben ausreichende Qualifikationen, um in Grundschulen unterrichten zu können. Die Lehrer, die nicht weiter unterrichten wollen – oder wegen mangelnder Qualifikationen nicht können – werden Angebote vom Ministerium erhalten.

Die Lehrkräfte haben außerdem die Möglichkeit, für die katholische Kirche zu arbeiten – außerhalb des Schulwesens. Allerdings stehen dort nur 40 Vollzeitplätze zur Verfügung.

Die verschiedenen Maßnahmen wurden, laut Meisch, in «mehreren sehr konstruktiven Treffen» zusammen mit den Vertretern des Erzbischofs und den Lehrergewerkschaften Syndikaten entschieden. In der Sekundarstufe war bereits ab diesem Herbst das Fach Religion durch einen einheitlichen Werteunterricht ersetzt worden.

(L'essentiel)

Deine Meinung