Kreuzbandriss – Dieser Baseballer humpelt seinen Homerun zu Ende
Publiziert

KreuzbandrissDieser Baseballer humpelt seinen Homerun zu Ende

Der Baseballer Sean Smith schlägt einen Homerun und sprintet davon. Er rutscht aber aus und verletzt sich. So beendet er seine Runde auf einem Bein humpelnd.

Die MLB, die nordamerikanische Liga im Baseball, steuert schnurstracks auf die Playoffs zu. In der Nacht auf Mittwoch findet die erste Partie statt, die Oakland Athletics sind bei den Kansas City Royals zu Gast. Doch auch in unterklassigen Ligen wird weiter auf die harten Bälle gedroschen, wie beispielsweise in der Atlantic League. Dort passierte Sean Smith ein Missgeschick, das für Aufsehen sorgte.

Gerade hatte Smith einen Homerun für seine York Revolution geschafft, der die Playoff-Partie gegen die Sugar Land Skeeters zum 1:1 ausglich. Er machte sich auf auf seine Ehrenrunde. Doch bei der ersten Base rutschte er aus (im Video nicht zu sehen) und riss sich unglücklicherweise das Kreuzband. Er konnte knapp wieder aufstehen, ließ es sich aber nicht nehmen, seine Runde, die er sich redlich verdient hatte, zu beenden – auf einem Bein humpelnd. Einen Reservespieler, der seine Runde zu Ende hätte laufen können, wies Smith ab.

Sein Team gewann die Partie danach 3:2. «Diese Aktion gab uns einen Kick», sagte Smiths Mitspieler Justin Greene. Jedoch verloren die Skeeters die Serie gegen die Revolution und schieden aus den Playoffs aus.

(L'essentiel/hua)

Deine Meinung