British Airways – Dieser Dreamliner ist so luxuriös wie ein Privatjet

Publiziert

British AirwaysDieser Dreamliner ist so luxuriös wie ein Privatjet

Britisch Airways hat die erste Boeing 787-9 geliefert bekommen. Der «Dreamliner», Konkurrent des Airbus A 380, macht seinem Name alle Ehre.

Hummer zum Znacht, ein gratis Burberry-Portemonnaie als Geschenk und verschiedene Pyjamas zur Auswahl: British Airways setzt bei ihren neuen Dreamliner-Maschinen auf Luxus. Die Fluggesellschaft hat Fotos veröffentlicht, wie es in der neuen komfortablen First Class aussehen wird. Die Sitze erinnern dabei mehr an einen Privatjet als an ein Passagierflugzeug mit bis zu 300 Fluggästen.

42 Maschinen des Typs Boeing 787 hat die Airline gekauft. Am 25. Oktober fliegt der Dreamliner erstmals von London nach Delhi, heißt es in einer Mitteilung. Bis im Mai werden auch die Destinationen Abu Dhabi, Maskat, Kuala Lumpur, Austin (Texas) und San Jose mit dem neuen «Eckpfeiler» der Flotte angeflogen.

Das Werbevideo der British Airways:

(Quelle: Youtube/British Airways)

Ein Journalist der englischen Zeitung «Daily Mail» durfte als einer der Ersten die neue First Class der British Airways ausprobieren. Er flog von London ins texanische Austin und war begeistert: «Der Dreamliner macht seinem Namen alle Ehre. Es ist ein Traum darin zu fliegen.» Er habe kein Problem gehabt einzuschlafen. Die zwei Meter lange und einen Meter breite Matratze sei sehr weich gewesen.

(L'essentiel/dia)

Deine Meinung