Umsonst beim Tierarzt – Dieser Hund hinkt nur, weil sein Herrchen hinkt

Publiziert

Umsonst beim TierarztDieser Hund hinkt nur, weil sein Herrchen hinkt

Ein verletzter Brite hinkt, sein Hund Bill läuft neben ihn und hinkt auch. Aus Sorge lässt Russell Jones ihn röntgen. Das Ergebnis: Der Hund ist gesund.

In Großbritannien geht derzeit ein Video viral. Es zeigt den Briten Russell Jones, wie er mit eingegipstem Bein auf der Straße geht. Neben ihn sein Hund Bill, wie er sein Herrchen geduldig begleitet und ebenfalls hinkt. Wie sich aber zeigte, ist Bill nicht verletzt – er hat nur Mitleid mit dem verletzten Hundebesitzer und imitiert darum seine besondere Gangart.

Das wusste Russell Jones zuerst jedoch nicht. Als Bill zu hinken begann, machte sich der Besitzer Sorgen. Er meinte, Bill könnte sich am linken Vorderbein verletzt haben. Also brachte Jones ihn zum Tierarzt. Dort machte man für rund 330 Euro eine Röntgenaufnahme. Und die zeigte: Bill ist kerngesund.

Jones kam zum Schluss, dass Bill aus Mitgefühl hinkte. Er postete sein Video auf und schrieb dazu: «Ich liebe ihn.» Die Aufnahmen wurden über zwei Millionen Mal angeklickt und knapp 25.000 Mal geteilt. Eine Userin kommentierte: «Das ist das Süßeste, das ich je gesehen habe.»

(L'essentiel/Karin Leuthold)

Deine Meinung