Black Friday in Luxemburg: «Dieses Jahr ziehen wir uns zu Hause wärmer an»

Publiziert

Black Friday in Luxemburg«Dieses Jahr ziehen wir uns zu Hause wärmer an»

LUXEMBURG – Aufgrund steigender Energiepreise haben einige von der Inflation betroffene Haushalte beschlossen, ihre Gewohnheiten zu ändern.

von
Yannis Bouaraba

Vincent Lescaut

«Dieses Jahr ziehen wir uns zu Hause wärmer an und zwar zum ersten Mal Pullover», sagt Filipa, die gerade vom Shoppen kommt. Die Mutter gibt zu, dass sie die Heizung in ihrem Haushalt heruntergedreht hat, um Geld zu sparen.

Für einige Haushalte kommen die Sonderangebote am Black Friday gerade zur rechten Zeit. «Ich bin hier, um nach Pullovern zu suchen, weil ich mich zu Hause wärmer als sonst kleide, seit ich die Heizung um ein Grad heruntergedreht habe», erklärt eine Kundin. In den Geschäften sind Woll- und Daunenjacken die Renner.

«Die Menschen achten mehr auf die Preise»

«Die Kunden machen kein Geheimnis daraus. Sie fragen mich nach Produkten, die sie auch zu Hause tragen können», bestätigt die Geschäftsführerin eines Bekleidungsgeschäfts in der Hauptstadt. «Dieser Kaschmirpullover verkauft sich zum Beispiel sehr gut», fügt sie hinzu. «Am Black Friday erwarten wir viele Leute. Für einige Kunden ist es ein wichtiger Zeitpunkt, um Geld zu sparen», erklärt die Leitung eines anderen Geschäfts.

In diesem Laden stieg der durchschnittliche Einkaufswert warmer Kleidung um 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. «Der Unterschied ist deutlich. Die Leute kommen früher als in den Vorjahren», stellt eine Verkaufsberaterin fest. Durch die Inflation würden die Leute viel weniger ausgeben, mehr auf den Preis achten und nach Schnäppchen suchen.

Ziehst du dich zu Hause auch wärmer an als sonst?

Deine Meinung

2 Kommentare