Abschiedstournee 2023: Dieter Bohlen hängt seine Musikkarriere an den Nagel

Publiziert

Abschiedstournee 2023Dieter Bohlen hängt seine Musikkarriere an den Nagel

Mit der 20. und letzten Staffel von DSDS geht nicht nur eine Castingshow-Ära zu Ende. Dieter Bohlen verkündet für 2023 seinen Abschied aus dem Showbiz.

von
Salvatore Iuliano
1 / 6
Dieter Bohlen (68) beendet seine Musikkarriere 2023.

Dieter Bohlen (68) beendet seine Musikkarriere 2023.

RTL / Stefan Gregorowius
Die nächste Tournee, welche zwischen April und Mai stattfinden wird, wird gleichzeitig seine Abschiedstournee sein. Paradoxerweise heißt die Tour «Das größte Comeback aller Zeiten».

Die nächste Tournee, welche zwischen April und Mai stattfinden wird, wird gleichzeitig seine Abschiedstournee sein. Paradoxerweise heißt die Tour «Das größte Comeback aller Zeiten».

BZ
Mit dabei wird der Pop-Titan Sänger Pietro Lombardi haben. Der heute 30-Jährige gewann 2011 die neunte Staffel der Castingshow «Deutschland sucht den Superstar.»

Mit dabei wird der Pop-Titan Sänger Pietro Lombardi haben. Der heute 30-Jährige gewann 2011 die neunte Staffel der Castingshow «Deutschland sucht den Superstar.»

ZIK Images/United Archives via G

Nach dem DSDS-Aus konnte sich Dieter Bohlen seinen Chef-Sessel in der letzten Staffel der deutschen Castingshow wieder zurückholen. Doch seit Donnerstag ist klar: Bohlen hört auch mit Musikmachen auf. Wie «Bild» berichtet, sei seine kommende Tournee «Das größte Comeback aller Zeiten» gleichzeitig auch seine letzte. Diese spielt der 68-Jährige zwischen April und Mai 2023 an 13 verschiedenen Orten.

Dennoch kann der Pop-Titan nicht ohne eine letzte große Überraschung für seine Fans die Fliege machen. Das ehemalige «Modern Talking»-Mitglied wird nämlich nicht alleine auf der Bühne stehen. Wer an Thomas Anders (59) denkt, wird aber eines Besseren belehrt. Der 66-jährige Musikproduzent bringt seine Bromance mit Pietro Lombardi (30) auf die nächste Stufe und kündet ihn als Special Guest an, wie «Bild» weiter schreibt. Der Sänger hatte 2011 die Castingshow gewonnen und saß 2019 und 2020 in der Jury neben Bohlen.

Auf seiner Tour wird der Pop-Titan alte Hits aus «Modern-Talking»-Zeiten wie «Cheri Cheri Lady» oder «You're My Heart, You're My Soul» zum Besten geben. Allerdings dürfen «DSDS»-Hits aus den vergangenen 20 Jahren nicht fehlen. Schließlich war er auch bei diesen Songs federführend.

Vom Popstar zum «Pop-Titan»

Bereits während seiner Schulzeit komponierte Bohlen seine ersten Songs. Ende der Siebziger arbeitete er als Komponist und Songwriter für diverse Schlagersänger. 1982 fing er an, mit Thomas Anders Musik zu machen – erst in deutscher Sprache. Allerdings liefen die sechs Singles mehr schlecht als recht.

Ab 1984 stürmten die beiden Musiker mit englischen Songs die Charts. Modern Talking war geboren. Doch nach einem Streit 1987 trennten sich Bohlen und Anders. 1998 dann die große Reunion. In der Silvesternacht 2002 spielten sie in Moskau noch zwei große Konzerte, ehe im Folgejahr dann die definitive Trennung des Pop-Duos bekannt gegeben wurde. Bohlen machte danach solo weiter und komponierte und schrieb weiter Musik, unter anderem für Künstlerinnen wie Schlagerstar Andrea Berg (56). Im November 2002 wurde die erste Folge der Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» ausgestrahlt.

Die deutsche Adaption von «Pop Idol» wurde zum Megahit. Bis 2021 war Bohlen fester Bestandteil der Jury und durfte ab 2007 auch in RTL-Produktionen wie «Das Supertalent» als Chef-Juror mitwirken. Nachdem RTL den Casting-Show-Meister aus der Sendung geworfen hatte, kündete Bohlen seine Rückkehr in den Chefsessel für die 20. und letzte DSDS-Staffel an.

Deine Meinung

1 Kommentar