«Auf Wiedersehen» – Dieter Bohlen schickt Beatrice Egli in die Wüste

Publiziert

«Auf Wiedersehen»Dieter Bohlen schickt Beatrice Egli in die Wüste

Sie waren ein Erfolgsduo: Schlagersängerin Beatrice Egli und Pop-Produzent Dieter Bohlen. Nun gehen die beiden getrennte Wege.

«Irgendwie stimmt die Chemie zwischen Bea und mir nicht mehr und dann sollte man einfach aufhören», sagte Dieter Bohlen zu Bild.de. Mit dieser Aussage besiegelte der Poptitan das Ende der Geschäftsbeziehung zwischen ihm und der Schweizer Metzgerstochter. Zusammen feierten die beiden große Erfolge. Ihr Album «Pure Lebensfreude» gewann Gold- und Platin-Auszeichnungen und erst letzten Monat wurde Egli mit dem Echo als Newcomer des Jahres international ausgezeichnet.

Nun muss sich die 25-Jährige allein durch den Schlager-Dschungel schlagen. Ob ihr das ohne Erfolgsproduzent Bohlen gelingt? Wenn es nach Bohlen geht, dann kann ihr Stern nur noch sinken: «Ich bin stolz auf den Erfolg, aber manchmal ist es eben besser, auf dem Höhepunkt auf Wiedersehen zu sagen», sagt der 60-Jährige. Mit welchem Produzenten Beatrice Egli fortan ihr Herz und die Verkaufszahlen zum Brennen bringt, ist noch nicht bekannt. Die Sängerin war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

(L'essentiel/lme)

Deine Meinung