In Luxemburg – Dirigent Robert Ziegler gibt Entwarnung

Publiziert

In LuxemburgDirigent Robert Ziegler gibt Entwarnung

LUXEMBURG-STADT – Der Orchesterchef ist am Samstagabend auf der Bühne der Philharmonie zusammengebrochen. Nun teilte er mit, dass es ihm gut geht.

Schrecksekunde auf der Bühne: Der Dirigent Robert Ziegler ist am Samstagabend während der Aufführung «Taxi Driver» in der Philharmonie Luxemburg, 30 Minuten nach Konzertbeginn, zusammengebrochen. Viele Beobachter befürchteten zunächst eine Herzattacke. Die Philharmonie erklärte gegenüber L'essentiel bereits am Samstag jedoch, dass der Vorfall «nicht ernst» sei.

Nun beruhigte auch der Betroffene selber über seinen Twitter-Account. «Alles ist in Ordnung», schrieb Ziegler auf Englisch und erklärte, dass der Schwächeanfall durch das Adrenalin und die Tatsache, dass er nichts gegessen habe zustande kam: «Ich habe kein Herzleiden», fügte er hinzu. «Das Gute an meiner Arbeit ist, dass immer ein Arzt im Publikum sitzt. Oder sogar drei, in meinem Fall», ergänzte er scherzhaft.

Mehrere Zuschauer waren an dem Abend auf die Bühne geeilt, um erste Hilfe zu leisten.

(nc/L'essentiel)

Deine Meinung