Australian Open – Djokovic rast im Eilzugtempo ins Finale
Publiziert

Australian OpenDjokovic rast im Eilzugtempo ins Finale

Die Weltnummer 1 hat das erste Herren-Halbfinale der Australian Open gegen David Ferrer gewonnen. Er tritt am Sonntag gegen Federer oder Murray an.

Die Weltnummer 1 im Herrentennis, Novak Djokovic, zieht mühelos mit 6:2, 6:2, 6:1 ins Finale ein.

Die Weltnummer 1 im Herrentennis, Novak Djokovic, zieht mühelos mit 6:2, 6:2, 6:1 ins Finale ein.

AFP

Titelhalter Novak Djokovic, Turniersieger in Melbourne in drei der letzten fünf Jahre, steht bei den Australian Open erneut im Finale. Im Halbfinale deklassierte er den Spanier David Ferrer mit 6:2, 6:2, 6:1.

Seit Novak Djokovic letzten Sonntag im Achtelfinale beinahe an Stanislas Wawrinka gescheitert ist, läuft es dem Weltranglistenersten aus Serbien perfekt. Nach dem ungefährdeten Sieg über Tomas Berdych (6:1, 4:6, 6:1, 6:4) machte Djokovic auch mit David Ferrer kurzen Prozess. Die Partie dauerte bloß 89 Minuten. In allen drei Sätzen gelangen Djokovic frühe Breaks. Djokovic schlug nahezu doppelt so viele Gewinnschläge wie unerzwungene Fehler. Er hinterließ einen fast unschlagbaren Eindruck.

Djokovics Chance auf das Triple

Djokovic bietet sich nächsten Sonntag die Chance, die Australian Open zum dritten Mal hintereinander zu gewinnen. Das gelang bislang erst Jack Crawford (1931 bis 1933) und Roy Emerson (1963 bis 1967).

Das zweite Halbfinale bestreiten am Freitag (9.30 Uhr Luxemburger Zeit) Roger Federer und Andy Murray.

(L'essentiel Online/si)

Australian Open, die Ergebnisse von Donnerstag:

Damen-Einzel, Halbfinale:

Victoria Asarenka - Sloane Stephens 6:1, 6:4

Li Na - Maria Scharapowa 6:2, 6:2

Herren-Einzel, Halbfinale:

Novak Djokovic - David Ferrer 6:2, 6:2, 6:1

Die weiteren Spiele:

Herren-Einzel, Halbfinale:

Andy Murray - Roger Federer, Freitag

Damen-Einzel, Finale:

Victoria Asarenka - Li Na, Samstag

Herren-Einzel, Finale:

Novak Djokovic - Andy Murray oder Roger Federer, Sonntag

Deine Meinung