Nach Krebs-Diagnose: Dortmund-Star Haller erfolgreich operiert

Publiziert

Nach Krebs-DiagnoseDortmund-Star Haller erfolgreich operiert

Nach seinem Wechsel von Ajax zu Dortmund wurde bei Sebastien Haller Hodenkrebs diagnostiziert. Jetzt gibt es positive Nachrichten vom 28-Jährigen.

Wann Haller wieder über ein Comeback nachdenken kann, ist noch offen.

Wann Haller wieder über ein Comeback nachdenken kann, ist noch offen.

David Inderlied/dpa

Die Nachricht von der Diagnose schlug im Trainingscamp der Borussen ein wie eine Bombe: Haller klagte über Unwohlsein, wurde ausführlich untersucht. Bei ihm wurde ein Hoden-Tumor entdeckt, woraufhin er das Camp in der Schweiz abbrach und sich sofort einer medizinischen Behandlung unterzog.

Nun gibt es positive Nachrichten: Haller wurde erfolgreich operiert. «Die Operation ist sehr, sehr gut verlaufen und er ist auf einem sehr guten Weg», gibt BVB-Sportchef Sebastian Kehl bekannt. «Er war super stabil und unglaublich positiv und hat auch der Mannschaft gesagt: ‹Tut euren Job, gebt alles. Seht zu, dass wenn ich zurückkomme wir noch voll im Rennen sind.› Und das werden die Jungs auch tun.»

Wann Haller wieder über ein Comeback nachdenken kann, ist noch offen. Zuletzt gab es aber auch kritische Stimmen: Wie konnte der Tumor bei den obligatorischen Medizinchecks übersehen werden? Die Antwort: Urologische Untersuchungen gehören nicht zum vorgeschriebenen Prozedere bei solchen Checks. Der Verein hielt sich also an alle Regeln. Prof. Dr. Med. Klaus-Peter Dieckmann, ärztlicher Leiter des Hodentumorzentrums der Asklepios Klinik Hamburg, äußert aber harte Kritik am System.

Der Mediziner sagt: «Da wird meistens auf die Muskelleistungsfähigkeit geachtet, aber auf diese urologischen Dinge nicht, vor allem auf Hoden bei jungen Männern sollte man unbedingt achten. Das würde ich persönlich als medizinisches Versäumnis bezeichnen», wird er vom «SID» zitiert.

(L'essentiel/red)

Deine Meinung

0 Kommentare