Fußball in Luxemburg – Dosenwerfer darf nicht mehr auf Hamm-Gelände

Publiziert

Fußball in LuxemburgDosenwerfer darf nicht mehr auf Hamm-Gelände

LUXEMBURG - Nach dem Zwischenfall beim Hauptstadt-Derby zwischen dem RFCU und Hamm Benfica wurde dem Täter eine erste Strafe aufgebrummt.

Beim Derby am Wochenende warf ein Zuschauer dem Schiedsrichter eine Dose an den Kopf.

Beim Derby am Wochenende warf ein Zuschauer dem Schiedsrichter eine Dose an den Kopf.

Editpress

Beim Hauptstadt-Derby kam es am vergangenen Wochenende zu einem Skandal. Nach der Partie zwischen dem RFCU Luxemburg und Hamm Benfica warf ein Fan des Gastvereins dem Schiedsrichter Alex Krüger eine Bierdose an den Kopf. Der Unparteiische erlitt eine Platzwunde.

Nun bekam der Täter eine erste Strafe von Hamm. Der Mann darf künftig nicht mehr auf das Gelände des Vereins, wie der Club am Mittwoch mitteilte. Sie «bedauern die Ereignisse zutiefst», weisen jedoch darauf hin, dass der Mann kein Mitglied des Vereins ist.

(jg/L'essentiel)

Deine Meinung