In Esch/Alzette – Dreister Dieb stiehlt sogar auf Polizeirevier

Publiziert

In Esch/AlzetteDreister Dieb stiehlt sogar auf Polizeirevier

ESCH/ALZETTE - Dieser Gauner fährt seinen eigenen Film: Erst wird er beim Stehlen erwischt, dann langfingert er auf der Wache und wird später noch einmal aufgegriffen.

Manche Menschen sind einfach unbelehrbar. Am Montag stellte ein Autofahrer seinen Wagen gegen 17.30 Uhr kurz unverschlossen ab. Als er zu seinem Gefährt auf dem Boulevard J.F. Kennedy zurückkehrte, saß dort ein Mann. In aller Seelenruhe durchstöberte er das Auto und begutachtete das Smartphone des Besitzers. Die Brieftasche hatte er zu diesem Zeitpunkt bereits eingesteckt. Der Fahrzeugführer fackelte nicht lange, zog den Gauner aus seinem Wagen und brachte ihn sofort auf die benachbarte Polizeiwache.

Die Beamten ließen sich den Sachverhalt erläutern und stellten ein Protokoll aus. Während der Dieb seine Sachen auf der Wache wieder zusammenpackte, gingen seine flinken Finger schon wieder kriminelle Wege und zogen eine Karte aus einem Lesegerät. Der erneute Diebstahl wurde erst bemerkt, als der Langfinger weg war.

Kurz darauf meldeten sich Bewohner eines in der Nähe befindlichen Hauses. Sie erzählten der Polizei, dass sich ein fremder Mann in ihrem Haus verstecken würde. Als eine Streife nach dem rechten sah, trafen sie einen alten Bekannten: den Dieb. Bei der anschließenden Körperdurchsuchung fanden die Beamten dann auch die entwendete Karte. Der Ganove wurde danach festgenommen und wird dem Untersuchungsrichter vorgeführt.

(hej/L'essentiel)

Deine Meinung