Pokalspiel gegen RB Leipzig – Dresden-Fans werfen abgetrennten Stierkopf

Publiziert

Pokalspiel gegen RB LeipzigDresden-Fans werfen abgetrennten Stierkopf

Bei der Pokal-Partie zwischen Dynamo Dresden und RB Leipzig vom Samstag kommt es zu einem unappetitlichen Zwischenfall.

Der abgetrennte Bullenkopf zwischen Spielfeld und Fanblock. (Bild: Imago Sportfotodienst)

Der abgetrennte Bullenkopf zwischen Spielfeld und Fanblock. (Bild: Imago Sportfotodienst)

In Fußballarenen weht nicht selten ein etwas rauer Wind. Die Fanlager der verschiedenen Vereine peitschen nicht nur ihre eigene Truppe voran, sondern werden auch schon mal in Gesängen beleidigend. Das Gegenstände auf den Rasen fliegen ist schlicht nicht zu verhindern. Doch was die Anhänger von Dynamo Dresden mit im Gepäck hatten, ist für Deutschland ein neuer Tiefpunkt.

Bereits im Vorfeld der Pokal-Partie gegen RB Leipzig hatte es die eine oder andere Gehässigkeit gegeben. Es war klar, das die Gäste nicht mit Handkuss empfangen werden würde. Und so deckten die Heimfans den sächsischen Nachbarn mit Spottgesängen ein und präsentierten ihre Mittelfinger.

Wie gelang der Kopf ins Stadion?

Doch damit nicht genug. Die Dynamo-Anhänger hatten noch einen abgetrennten Stierkopf mit dabei, den sie dann auch in Richtung Spielfeld warfen. Die Anspielung beim Match gegen die Bullen ist wohl offensichtlich.

RB-Vorstandschef Oliver Mintzlaff meinte zum deutschen Sportinformationsdienst: «Das ist einfach nur geschmacklos und passt damit auch genau zu dieser völlig überholten, von nur wenigen geführten, klischeebehafteten Debatte über RB Leipzig, die bei uns ins Leere läuft. RB Leipzig lässt die Probleme anderer Clubs mit eigenen, vereinzelten Fangruppierungen nicht auf sich abwälzen.»

Wie der Kopf ins Stadion gelangte, ist zurzeit noch unklar. Die Partie fand unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen mit peniblen Leibeskontrollen statt. Der Deutsche Fußball-Bund dürfte die Angelegenheit bald dem Sportgericht melden. Die Partie endete übrigens mit 7:6 für Dresden nach Elfmeterschießen.

(L'essentiel/dmo)

Deine Meinung