Luxemburg – Drogenspürhund hat den richtigen Riecher

Publiziert

LuxemburgDrogenspürhund hat den richtigen Riecher

LUXEMBURG - Zwei Beamte haben bei einer Patrouille mit einem Drogenspürhund vier Personen erwischt. Einer versuchte zu flüchten - und hatte eine starke Ausrede parat.

Als der Mann die zwei Polizisten und den Drogenspürhund auf sich zukommen sah, erschrak er und wechselte schnell die Straßenseite. Das war wohl doch etwas auffällig. Bei ihrem Rundgang am Donnerstagmittag am Place de la Gare überquerten daraufhin auch die Beamten die Straße und stellten den Mann zur Rede. Der Hund schlug sofort an.

Bei der Kontrolle fand die Patrouille 13 Tütchen mit Marihuana. Insgesamt waren es 26 Gramm. Der Verdächtige war anschließend um keine Ausrede verlegen. Er beteuerte, dass ein Fremder ihm die Drogen im Vorbeigehen gerade zugesteckt hätte. Das Marihuana, Bargeld und das Mobiltelefon wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt.

Bei dem Rundgang mit dem Drogenspürhund wurden noch drei andere Personen erwischt. Sie hatten nur kleine Mengen Marihuana und Haschisch bei sich.

(L'essentiel)

Deine Meinung