Gianluca Moscarella – «Du bist sehr sexy» – ATP-Ref belästigt Ballmädchen

Publiziert

Gianluca Moscarella«Du bist sehr sexy» – ATP-Ref belästigt Ballmädchen

Der italienische Tennis-Umpire Gianluca Moscarella belästigt an einem Challenger-Turnier ein Ballmädchen – und fällt nicht zum ersten Mal negativ auf.

Die Kommentare sind widerlich. «Ist dir heiß?», fragt er das Ballmädchen, «du bist sehr heiß.» Und: «Du bist fantastisch, so sexy.» Schamlos nutzt Tennis-Schiedsrichter Gianluca Moscarella an einem Challenger-Turnier im italienischen Florenz seine Machtposition aus. Später im gleichen Spiel versucht er auch, Einfluss auf die Spieler zu nehmen. Offenbar fällt er nicht zum ersten Mal negativ auf.

Bis auf Weiteres ist der Schiedsrichter nun von der Tennis-Tour ATP suspendiert worden. Bereits vor Jahren gab es eine Beschwerde seitens einer ATP-Mitarbeiterin. Moscarella habe Sex von ihr gewollt. Seine Begründung: «Sie hat mich provoziert mit ihren großen Brüsten.»

Der erfahrene Moscarella ist nicht erst seit gestern im Tennis-Zirkus tätig. Seit 2010 ist er ATP-Schiedsrichter und steht als «Gold-Badge»-Inhaber in der ersten Riege. Er kann bei allen großen Turnieren, auch den Majors, eingesetzt werden.
Im Spiel, in dem er das Ballmädchen belästigte, spielte Pedro Sousa gegen den Italiener Enrico Dalla Valle. Als sein Landsmann auf der Toilette war, ermunterte Moscarella offenbar Sousa, er solle das Spiel doch gewinnen, seine Ausgangslage sei phänomenal.

Auch hier ist es offenbar nicht das erste Mal, dass Moscarella ziemlich parteiisch auffällt. Bei den Australian Open beklagte sich einst Stefanos Tsitsipas lautstark beim Italiener, weil er seiner Meinung nach Roger Federer bevorzugt behandelt hätte.

Sousa gewann die Partie übrigens tatsächlich, mit 7:5, 4:6, 6:4. Moscarella selbst wird so schnell kein Spiel mehr leiten. Er ist auf unbestimmte Zeit suspendiert.

(L'essentiel/mrm)

Deine Meinung