Handball in Luxemburg – Düdelingen holt den Red Boys die ersten Punkte ab

Publiziert

Handball in LuxemburgDüdelingen holt den Red Boys die ersten Punkte ab

Nach vier Siegen zum Saisonauftakt hat es den Meister in der Sales-Lentz League zum ersten Mal erwischt: Differdingen verliert bei HB Düdelingen mit 30:27.

 Martin Hummel (links) warf insgesamt sieben Tor. Er machte aber auch in der Deckung ein starkes Spiel.

Martin Hummel (links) warf insgesamt sieben Tor. Er machte aber auch in der Deckung ein starkes Spiel.

Editpress/Mnickels

In Luxemburgs erster Handball-Liga mussten die Red Boys Differdingen am Mittwochabend erstmals Federn lassen. Der amtierende Meister verlor sein Nachholspiel vom vierten Spieltag gegen HB Düdelingen mit 30:27 (16:13). Mit 13 Punkten bleibt Differdingen dennoch der Spitzenreiter der Sales-Lentz League, Düdelingen belegt nun punktgleich den zweiten Platz.

Die rund 350 Zuschauer in der Düdelinger Halle sahen von Beginn an eine hart umkämpfte Partie, in der eine knappe Führung einine Male wechselte. Erst zum Ende der ersten Halbzeit konnten sich die Hausherren mit dem 15:12 von Mario Anic erstmals mit drei Toren absetzen.

Nach dem Seitenwechsel hatte HB Düdelingen seine beste Phase und zog nach 45 Minuten auf 25:18 davon. Differdingen schlug jedoch noch einmal zurück – drei Minuten vor Schluss stand es 28:27. Die Schlussphase gehörte jedoch wieder Düdelingen, das durch die Tore von Martin Hummel und Josip Ilic den Sack endgültig zumachte. Die besten Werfer des Spiels waren Malvin Patzack (HB Düdelingen) und Senjin Kratovic (Red Boys Difefrdingen). Beide trafen jeweils sieben Mal das Tor.

(sw/L'essentiel)

Tabelle

1. Red Boys Differdingen 5 150:121 13

2. HB Düdelingen 5 158:135 13

3. HC Berchem 5 159:137 11

4. Handball Esch 4 130:94 10

5. HB Petingen 5 127:134 9

6. Handball Käerjeng 3 94:86 7

7. HBC Schifflingen 5 102:155 5

8. Chev Dielirch 4 87:145 4

Deine Meinung