In Luxemburg – Düdelingen regt das Teilen mit «Giveboxes» an

Publiziert

In LuxemburgDüdelingen regt das Teilen mit «Giveboxes» an

DÜDELINGEN – Seit Anfang Juli stehen in Düdelingen zwei neue Container. Die Bürger der Stadt können dort Dinge abgeben, die zu Schade zum Wegwerfen sind.

In Zusammenarbeit mit dem Verein Inter-Actions hat die Stadt Düdelingen Anfang Juli zwei bunte Container aufgestellt, die das Teilen unter den Bürgern fördern sollen – die «Giveboxes». Das Prinzip ist einfach: «Wenn etwas nicht mehr gebraucht wird, kann es dort hinterlegt werden. Wer darin einen schönen oder nützlichen Gegenstand entdeckt, darf ihn mitnehmen», erklärt Ina Tereziu vom gemeinnützigen Verein Inter-Actions.

Wenn die hinterlegten Gegenstände innerhalb von zwei Wochen nicht den Eigentümer gewechselt haben, «müssen die Personen, die sie in die Containern gelegt haben, sie wieder herausnehmen. «Wir wollen nicht, dass die Boxen zu Müllcontainern werden», sagt Tereziu und weist darauf hin, dass «der Weiterverkauf natürlich verboten ist».

Mittlerweile sind die beiden «Giveboxes» schon gut gefüllt. Darin finden sich Brettspiele, Kleidung, Geschirr, Spielzeug oder Haushaltsprodukte. Sollte das Projekt erfolgreich sein, plant die Stadt weitere Container aufzustellen.

(mm/L'essentiel)

1 / 8
Seit Anfang Juli stehen in Düdelingen zwei «Giveboxes».

Seit Anfang Juli stehen in Düdelingen zwei «Giveboxes».

L'essentiel
Damit will die Stadt das Teilen unter den Bürgern anregen.

Damit will die Stadt das Teilen unter den Bürgern anregen.

L'essentiel
Die Container sind mittlerweile gut gefüllt.

Die Container sind mittlerweile gut gefüllt.

L'essentiel

Deine Meinung