Handball-Europapokal – Düdelingen trifft in Russland auf viel Erfahrung

Publiziert

Handball-EuropapokalDüdelingen trifft in Russland auf viel Erfahrung

LUXEMBURG – In der dritten Runde des Challenge Cup muss der HB Düdelingen am Wochenende zweimal in St. Petersburg ran.

Frank Hippert will mit dem HB Düdelingen in St. Petersburg bestehen.

Frank Hippert will mit dem HB Düdelingen in St. Petersburg bestehen.

Editpress/Jlahr

Nach dem souveränen Auftritt des HB Düdelingen in der zweiten Runde des Handball-Challenge-Cups gegen die Georgier von Imedi Telavi, trifft die Mannschaft von Trainer Nikola Melesevic in der Runde der letzten 32 Mannschaften auf den HC Neva aus St. Petersburg.

Die Spieler aus Russland genießen in beiden Spielen am Samstag und Sonntag, jeweils 15 Uhr, Heimrecht. Düdelingen erwartet ein gefährlicherer Gegner als zuletzt: Der HC Neva steht in der russischen Meisterschaft aktuell auf dem dritten Tabellenplatz und verfügt als Stammgast im Challenge Cup oder im nächsthöheren EHF-Pokal über viel Erfahrung auf europäischer Ebene.

(L'essentiel)

Nationaldivision, 8. Spieltag:

Samstag, 20.15 Uhr:

HC Berchem – HB Petingen

Chev Diekirch – Handball Käerjeng

Red Boys – Handball Esch

Deine Meinung