Petitionen – Dürfen Sicherheitsleute bald Schusswaffen tragen?
Publiziert

PetitionenDürfen Sicherheitsleute bald Schusswaffen tragen?

LUXEMBURG – Handschellen, Schlagstöcke, scharfe Waffen: Geht es nach einer neuen Petition, können die Sicherheitsleute in Luxemburg bald aufrüsten.

Sicherheitsleute sollen sich bewaffnen dürfen – das fordert eine neue Petition.

Sicherheitsleute sollen sich bewaffnen dürfen – das fordert eine neue Petition.

AFP

Die Petitionskommission hat am Donnerstag zwei neuen Anträgen zugestimmt. Eines der Begehren, für das die Bürger bald unterzeichnen können, fordert bessere Ausrüstung für die Sicherheitsleute und Wachmänner. Sie sollen mit schusssicheren Westen, Handschellen, Schlagstöcken und Schusswaffen ausgerüstet werden können. Die zweite zugelassene Petition beschäftigt sich mit der Ausbildung. Sie fordert die Einführung eines Punktesystems für die Bewertung von Schülern.

Die Petitionen gegen die Burka und für ein Feuerwerksverbot wurden dagegen für unzulässig erklärt, da sie bereits eingereichten Anträgen zu stark ähneln. Alle Petitionsdebatten sollen in Zukunft übrigens öffentlich zugänglich gemacht werden. «Wir machen das, weil bei der letzten Debatte viele Leute dabei sein wollten», sagt Kommissionspräsident Marco Schank. Die erste Debatte, die öffentlich ausgetragen wird, beschäftigt sich mit der Krankheit Lyme-Borreliose.

(jd/L'essentiel)

Deine Meinung