Tour de France – Dumoulin gewinnt erste Bergankunft

Publiziert

Tour de FranceDumoulin gewinnt erste Bergankunft

Bei der ersten schweren Bergankunft der diesjährigen Tour de France setzte sich der Niederländer Tom Dumoulin durch.

epa05418609 Dutch rider Tom Dumoulin of Team Giant Alpecin celebrates as he crosses the finish line to win the 9th stage of the 103rd edition of the Tour de France cycling race over 184.5km between Vielha Val d'Aran and Andorre Arcalis, Andorra, 10 July 2016. EPA/KIM LUDBROOK +++(c) dpa - Bildfunk+++

epa05418609 Dutch rider Tom Dumoulin of Team Giant Alpecin celebrates as he crosses the finish line to win the 9th stage of the 103rd edition of the Tour de France cycling race over 184.5km between Vielha Val d'Aran and Andorre Arcalis, Andorra, 10 July 2016. EPA/KIM LUDBROOK +++(c) dpa - Bildfunk+++

DPA/kim Ludbrook

Der Niederländer Tom Dumoulin hat am Sonntag die Pyrenäen-Königsetappe der 103. Tour de France gewonnen. Der 25-Jährige vom deutschen Team Giant-Alpecin setzte sich auf dem im Finale völlig verregneten neunten Tagesabschnitt nach 184,5 Kilometern von Vielha Val d'Aran in Spanien zur Bergankunft in Andorra Arcalis vor Rui Costa aus Portugal und dem Polen Rafal Majka durch. Der Luxemburger Fränk Schleck radelte auf Rang 30. Ben Gastauer kam auf Platz 59.

In der Gesamtwertung verteidigte Top-Favorit Christopher Froome aus Großbritannien seinen Vorsprung. Mit Alberto Contador steig zudem einer der Mitfavoriten aus. Am Montag ist für die Radprofis der erste Ruhetag bei der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt.

9. Etappe, Vielha Val d'Aran (ESP) - Andorre Arcalis (AND) (184,5 km)
1. Tom Dumoulin (NLD) Giant-Alpecin 5:16:24 h
2. Rui Alberto Faria Da Costa (PRT) Lampre + 38 s
3. Rafal Majka (POL) Tinkoff + 38
4. Daniel Navarro (ESP) Cofidis + 1:39 min
5. Winner Anacona Gomez (COL) Movistar + 1:57
...
30. Fränk Schleck (LUX) Trek + 8:41
59. Ben Gastauer (LUX) AG2R + 20:39

(L'essentiel/dpa)

Gesamtwertung

1. Christopher Froome (GBR) Sky 44:36:03 h

2. Adam Yates (GBR) Orica + 16 s

3. Daniel Martin (IRL) Quick Step + 19

4. Nairo Quintana (KOL) Movistar + 23

5. Joaquin Rodriguez Oliver (ESP) Katusha + 37

...

23. Fränk Schleck (LUX) Trek + 11:20

72. Ben Gastauer (LUX) AG2R + 1:04:19

Deine Meinung