Verspätetes Visum – Ehefrau reist allein in die Flitterwochen

Publiziert

Verspätetes VisumEhefrau reist allein in die Flitterwochen

Ein Paar aus Pakistan plant seine Hochzeitsreise in Griechenland. Der Mann bekommt kein Visum, also reist die Frau allein – und schießt viele lustige Fotos.

So hatte sich Huma Mobin ihre Hochzeitsreise ganz sicher nicht vorgestellt: Die junge Frau aus Pakistan verbrachte ihre Flitterwochen allein in Griechenland, weil ihr Mann Arsalaan Sever Bhatt sein Visum nicht rechtzeitig erhalten hatte.

Das Paar hatte im Dezember geheiratet und bereits ein paar Tage auf den Malediven verbracht. Doch die große Reise sollte diese sein: Ein Zehn-Tages-Trip durch Griechenland gemeinsam mit Arsalaans Eltern.

Absagen? Nein, schließlich war alles schon bezahlt

Als das Visum ihres Ehemannes nicht rechtzeitig bestätigt wurde, überlegte sich Huma, die ganze Reise abzusagen. Aber dann setzte sie sich einfach nur mit den Schwiegereltern in den Flieger – schließlich war schon alles bezahlt.

Während der Reise postete die frisch vermählte Frau Bilder von sich auf Facebook, auf denen sie traurig blickt und ihren Arm um den abwesenden Ehemann legt. Die Idee stammt allerdings nicht von ihr: Die hat Huma von ihrem Ehemann geklaut, der kurz nach der Verlobung allein nach Budapest reiste und ein ähnliches Foto machte, um ihr zu zeigen, wie sehr er sie vermisste.

(L'essentiel/kle)

Deine Meinung