Youth for Climate – EIB soll auf fossile Brennstoffe verzichten

Publiziert

Youth for ClimateEIB soll auf fossile Brennstoffe verzichten

LUXEMBURG – Eine Gruppe von Youth-for-Climate-Aktivisten hat am Donnerstagmorgen vor der Europäischen Investionsbank demonstriert.

Ein Dutzend junger Aktivisten des Kollektivs Youth for Climate zog am Donnerstagmorgen mit Schildern bewaffnet vor die Europäische Investitionsbank (EIB) am Konrad-Adenauer-Boulevard in Kirchberg. Das Ziel der Aktivisten: Sie wollten sich beim Verwaltungsrat der Bank Gehör verschaffen. Das Gremium tagte am Morgen, um über künftige Maßnahmen zugunsten des Klimas zu diskutieren.

«Ich werde den Unterricht verpassen, aber es lohnt sich», sagt die 17-jährige Elisa, Schülerin an der International School of Luxembourg. «Wir wollen denen, die wichtige Entscheidungen über die Zukunft unseres Klimas treffen, zeigen, dass wir hier sind. Wir sehen sie und wir sind uns ihrer Handlungen bewusst», fährt die Gymnasiastin fort. Die Botschaft der jungen Aktivisten war klar. Sie wollen die EIB davon abhalten, in fossile Brennstoffe zu investieren.

Gegen 8.30 Uhr versammelten sich etwa 20 von ihnen zwischen den Gebäuden der Europäischen Investitionsbank. Energisch und unermüdlich wiederholten sie ihre Slogans «Fossil Free EIB», «Hey Ho, Fossil fuels got to go» und «Wir wollen Klimagesetze». «Mein Vater arbeitet hier. Er bat mich nur, kein Schild mit der Aufschrift ‹Papa, warum arbeitest du hier?› zu machen, erzählt eine der Aktivistinnen. «Er bestärkt mich darin, zu protestieren und mich zu engagieren», so die Schülerin.

(am/L'essentiel)

Deine Meinung