Unglücklicher Rückpass – Ein Eigentor von der Mittellinie

Publiziert

Unglücklicher RückpassEin Eigentor von der Mittellinie

Ein Beispiel aus Brasilien beweist: Fußballer sollten zuerst die Augen öffnen und erst dann einen Rückpass zum Torwart spielen. Sonst kann das fatale Folgen haben.

Der 11. Spieltag der Serie B wird Rodrigo Arroz nicht so schnell vergessen. Denn sein unüberlegter Rückpass brachte seinem Team FC Guarani die Niederlage gegen Goiás EC.

Wenige Minuten vor Ende der Partie geriet der Verteidiger als letzter Mann bei der Mittellinie massiv unter Druck. Als einzige Lösung sah er einen Rückpass auf den eigenen Torwart. Was er nicht sah: Sein Tormann stand weit vor seinem Kasten außerhalb des Strafraums. So passierte es, dass der weite Rückpass über den Torhüter hinwegsegelte und direkt im eigenen Tor landete. Der Lapsus führte zum 2:1-Sieg für Goiás.

(L'essentiel Online/fbu)

Deine Meinung