Einweihung – Ein Konzertsaal für den Norden

Publiziert

EinweihungEin Konzertsaal für den Norden

ETTELBRÜCK – Die Däichhal hat am Mittwoch ihre Türen geöffnet. Sie soll ein Treffpunkt für die Jugend aus dem Norden werden und mehr Künstler nach Ettelbrück anziehen.

So sieht die neue Halle von innen aus.

So sieht die neue Halle von innen aus.

L'essentiel/Cedric Botzung

Die Ettelbrücker haben seit 2006 auf die Fertigstellung der Däichhal gewartet. Am Mittwoch hat die neue Konzerthalle nun das erste Mal ihre Türen geöffnet. Zum feierlichen Anlass hatte die Stadt im Norden die deutsche Band Juli geladen.

Beim Kauf der Tickets wurden die eigenen Einwohner bevorzugt behandelt. 1800 Tickets wurden im Laufe eines Monats an Ettelbrücker verkauft. «Im Januar und Februar konnten nur Ettelbrücker Karten kaufen. Sie zahlen schließlich hier Steuern, daher ist es in gewisser Weise ihre Konzerthalle», sagte Bürgermeister Jean-Paul Schaaf (CSV). Daher mussten sie auch nur die Hälfte des Ticketpreises hinlegen.

DER Konzertsaal im Norden Luxemburgs

«Mit der Halle, die 2 500 Personen Platz bietet, wollen wir für die Jugend im Norden etwas tun», erklärt Schaaf. Er wünsche sich, dass die Däichhal DER Konzertsaal im Norden Luxemburgs wird. Die Nachricht, dass das Juli-Konzert ausverkauft war, soll andere Künstler nach Ettelbrück ziehen.

Raum bieten wird das Gebäude, das am Freitag offiziell eingeweiht wird, auch vor Ort angesiedelten Unternehmen für ihre Events. Die Einwohner scheinen schon begeistert: «Der Saal ist beeindruckend mit seinem speziellen und sehr modernen Design. Er gefällt mir besser als die Rockhal», sagt Thierry Petitjean aus Ettelbrück.

L’essentiel Online/Thomas Holzer

Deine Meinung