Konzert in der Coque – Ein Streifzug durch die Jahrzehnte mit Elton John

Publiziert

Konzert in der CoqueEin Streifzug durch die Jahrzehnte mit Elton John

LUXEMBURG - Die britische Rocklegende Elton John zeigte am Dienstagabend in der Coque die ganze Bandbreite seines gewaltigen Könnens.

tom di Maggio

Er kam, sah und legte los: Elton John betrat Punkt 20 Uhr die Bühne in der Coque. Obwohl viele der 5000 Zuschauer noch nicht da waren, verlor die britische Rocklegende keine Zeit. Mit schwarzem Anzug, rotem Hemd und seiner charakteristischen Brille zeigte er seinen Fans, warum er seit nunmehr über 40 Jahren einer der ganz Großen ist.

Zum Start ging er zurück zu den Anfängen in die 70er Jahre. Mit «The Bitch is Back» und «Bennie and The Jets» stimmte er die sich füllenden Ränge auf den Abend ein. Von fünf Musikern begleitet, sitzt Sir Elton John an seinem Klavier und lässt seine Hände über die Tasten fliegen. Zwei Stunden durchstreift er die Jahrzehnte seinen beeindruckenden Laufbahn. Die Hits reichen von «Rocket Man» über «Don't let the Sun go down on me» (mit George Michael auf dem Bildschirm),«Crocodile Rock», «I'm still standing», «Your Song» und natürlich «Candle in the Wind». Er macht auch kurze Ausflüge in die Gegenwart und spielt «Wonderful Crazy Night» aus seinem Album von 2016.

Dabei lässt sich der Virtuose nicht nur auf eine Stilrichtung festnageln. Er beherrscht Rock genauso wie Pop und Jazz. Den Titel «I want Love» widmet er an alle die Terror-Opfer von Manchester, London, Paris, Berlin, Orlando, Nizza...«Alles war ich tun kann, ist meine Musik zu spielen», sagt er. Ja, das kann er. Wie kaum ein anderer.

(Jérôme Wiss/L'essentiel)

Deine Meinung