Bestätigte Sichtung – Ein Wolf zeigt sich im Norden Luxemburgs

Publiziert

Bestätigte SichtungEin Wolf zeigt sich im Norden Luxemburgs

WINTGER – Ein Wolf ist am Dienstagmorgen in der Gegend von Wintger gesichtet worden, berichtet die Regierung. Erste Analysen sind eindeutig.

Das Foto wurde am Dienstagmorgen von einem Autofahrer gemacht.

Das Foto wurde am Dienstagmorgen von einem Autofahrer gemacht.

Die Anwesenheit eines Wolfes im Norden Luxemburgs, in der Gegend von Wintger, wurde von der Regierung am Dienstagabend in einer Pressemitteilung bestätigt. Nach der Auswertung der Fotos, die ein Autofahrer am Dienstag gegen 10 Uhr gemacht hatte, führten die Experten «eine gründliche Prüfung aller Identifikationskriterien» durch. Die Ergebnisse der Analyse ließen keinen Zweifel zu, zumal das wahrscheinlich gleiche Tier in der Nähe von Bourcy in Belgien, acht Kilometer von Wintger entfernt, gesichtet worden war.

Der Verdacht, dass sich in dieser Region ein Raubtier aufhält, ist nicht neu. So wurde im Oktober letzten Jahres ein Schaf tot aufgefunden, ohne dass mit Sicherheit festgestellt werden konnte, dass ein Wolf für den Angriff verantwortlich war. Die Bisswunden an einem anderen Schaf, das am 25. November in Belgien entdeckt wurde, wurden hingegen tatsächlich einem Wolf zugeschrieben.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein solches Tier in Luxemburg gesichtet wurde. Generell bereitet sich das Großherzogtum seit mehreren Jahren auf eine wachsende Zahl von Wölfen vor. Es wurde ein Aktionsplan festgelegt, um mit der Anwesenheit dieses Tieres umzugehen. In den Grenzländern waren Wolfswelpen im Hohen Venn in Belgien gesichtet worden. Anfang Januar wanderte ein Wolf aus der Gegend von Troyes in Frankreich bis an die belgische Grenze, etwa 40 Kilometer von Differdingen entfernt. Alle Hinweise oder Verdachtsmomente auf die Anwesenheit eines Wolfes sollten der Administration de la nature des forêts (wolf@anf.etat.lu) mitgeteilt werden.

(th/L'essentiel)

Deine Meinung